Direkt zum Inhalt
Petition für die Gerechtigkeit // © FabioBalbi
Rubrik

Petition für die Gerechtigkeit Dr. Hedeler kämpft gegen Diskriminierung der AfD

km - 26.11.2020 - 11:30 Uhr

Die AfD darf in öffentlichen Ämtern Entscheidungsträger besetzen, seit die Partei im Bundestag und in den Berliner Senat eingezogen ist. Dies stellt sich als problematisch dar. Der Gesundheitsstadtrat in Treptow-Köpenick verweigert Dr. Hedeler die Nachfolge zum Amtsarzt. „Sie passen hier nicht!“, äußert sich Bernd Geschanowski (AfD) mit Blick auf die Hautfarbe. Er müsse seine „Außendarstellung ändern“. Dazu sei gesagt, dass besagter Doktor in Kuba geboren wurde, also People of Colour ist und einen Mann geheiratet hat. (SCHWULISSIMO berichtete)

Aufgrund dieser Ungerechtigkeit hat er eine Petition gestartet, da er sich diese Machtausnutzung und Diskriminierung nicht gefallen lässt. Er möchte damit den Bürgermeister von Berlin und den Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick auf diesen Missstand aufmerksam machen und fordert sie dazu auf sofort einzugreifen. Denn es muss jetzt gehandelt werden, schließlich befindet sich das Land in einer Pandemie und das ohne Amtsarzt im Bezirk Treptow-Köpenick. 

In der Petition schreibt Dr. Hedeler: „Bevor mein Chef und ehemaliger Amtsarzt Andreas von Welczeck pensioniert wurde, ernannte er mich zu seinem Stellvertreter. Meine Bewerbung für seine Nachfolge wurde aber ignoriert. 

Es gibt keinen Grund für die Ablehnung meiner Bewerbung. Mit meinen langjährigen Erfahrungen im Gesundheitsamt Bremen, bei „Ärzte ohne Grenzen“ und meiner Arbeit zur Eindämmung der Ebola-Epidemie in Sierra Leone 2014, sind meine Referenzen in der Seuchenbekämpfung hervorragend.

Was der AfD ein Dorn im Auge ist, ist meine Hautfarbe und meine sexuelle Orientierung.
Ich bin in Kuba geboren und mit einem Mann verheiratet. Deshalb will man meine Ernennung zum Amtsarzt für Treptow-Köpenick verhindern - weil ich schwul und schwarz bin."

Auch Interessant

Willi Herren

Plötzlicher Tod des Entertainers

Eine Nachricht schockiert die TV-Landschaft: Der 45-jährige Schauspieler & Entertainer Willi Herren wurde tot in seiner Kölner Wohnung aufgefunden.
Irland – gute Aussichten für LGBTI*

Einleitung zum Verbot der Konversionstherapie

Irland – Es wird untersucht, wie das Verbot der Konversionstherapie umzusetzen ist. Homosexualität ist keine Krankheit, keine Behandlung erforderlich!
Arizona – Angriff auf Gay Paar

Betroffenes Lokal bleibt untätig

In einer Bar wird ein schwules Paar angegriffen. Aktivisten fordern Entschuldigung des Lokals. Doch was war die Ursache der Streitigkeiten?
Türkei – Schwuler Gefängnisinsasse

Homophober Angriff erzeugt Verbrennungen

Wegen Drogenkaufs in der Türkei verhaftet. Der Franzose wird aufgrund seiner Homosexualität schwer verletzt und kämpft mit der Psyche.
Schwules Paar enttäuscht

Abgelehnte Hochzeit in North Carolina

Gay Verlobte erhalten Hochzeitsabsage von Veranstalter, die aus religiösen Gründen die gleichgeschlechtliche Ehe ablehnen. Enttäuschung pur.
Grausamer Mord in Südafrika

Schwuler erstochen und verbrannt

In Südafrika wurde ein schwuler Mann, vermutlich wegen seiner Sexualität, brutal ermordet. Ein Tatverdächtiger steht vor Gericht. Proteste entstehen.