Direkt zum Inhalt
Werq the World-Tour 2022 // © Voss Events
Rubrik

Berlin Werq the World-Tour 2022

id - 04.07.2021 - 09:00 Uhr

Auch die glamourösesten Drag-Queens aus den verschiedenen Staffeln von RuPaul’s Drag Race sind nicht vor dem Virus mit „C“ sicher, so wurde ihre ursprünglich für 2020 geplante „Werq the World“-Tour mehrfach verschoben. Nun der nächste Versuch, um Queens wie Kim Chi, Kameron Michaels, Plastique Tiara, Monet X Change, Vanessa Vanjie Mateo, Shea Coulee und Yvie Oddly auf die europäischen Bühnen zu bringen. Die Zuschauer*innen werden von Asia O’Hara durch die bunt-schrille Show geführt. Wer sich bereits Tickets gesichert hatte, kann sich beruhigt zurücklehnen, denn sie behalten natürlich ihre Gültigkeit für die neuen Termine. Alle anderen haben nun wieder Chancen auf Tickets.

30. April & 01. Mai 2022 – 20:00 Uhr
Tempodrom – Berlin

Auch Interessant

Berlin

Trans* Pride 2021

Egal ob nicht-binär oder binär, gender-non-conforming oder gender-conforming, queer, bi, lesbisch, schwul oder hetero, disabled oder able bodied
Berlin

Rhythmus in Dosen

Ulrich Tukur und die Rhythmus Boys präsentieren ihr „Pandemie-Spezialprogramm“. Der musikalische Büchsenöffner enthüllt dabei bewährte Stücke.
Berlin

Doku zum Thema ChemSex

Berlin gilt mit als eine der Hochburgen für exzessiven Sex und Drogen. Das dieses sicher auch noch auf andere Großstädte zutrifft.
Berlin

Stern-Demo als Alternative zum CSD

In Berlin gab es schon Strömungen, die sie gegen die Kommerzialisierung des „großen“ CSD gewendet haben, wie z.B. der sogenannte „alternative CSD"
Berlin

Daði Freyr auf Tour

Bevor der Isländer Daði Freyr überhaupt als Teilnehmer für den ESC 2020 ausgewählt war, nahm der Hype um ihn bereits gigantische Ausmaße an.
Berlin

Zwei wie Bonnie & Clyde

Manni und Chantal, die sich wie Bonnie und Clyde fühlen, träumen vom großen Geld, einer Heirat in Las Vegas und später einem Leben an der Copacabana.
Berlin

Hurra, wir leben noch…

Beim diesjährigen Christopher Street Day in Berlin startet Mann-O-Meter startet mit seinen 50plus Gruppen gemeinsam mit „Vorspiel“ und „Anders Altern“