Direkt zum Inhalt
Juwelia in der Oranienstraße // © Annette Frick
Rubrik

Märkisches Museum Abriss & Trümmertunten

id - 02.10.2019 - 13:15 Uhr

Unter dem Titel „Abriss, Trümmertunten und internationale Individuen: Berlin 1991 – 2010“ zeigt das Märkische Museum eine Sonderausstellung im Rahmen der Dauerausstellung „BerlinZEIT“. Die analogen Schwarz-Weiß-Bilder von Annette Frick begreifen den Lebensraum Berlin in seiner durchdringenden Selbsterneuerung. Die seit 1996 in Berlin arbeitende Künstlerin dokumentiert den architektonischen Wandel, seine radikalen Veränderungsprozesse und Umbrüche für das Stadtbild, und sie kombiniert das Thema von Zerfall, Abriss und Stadtentwicklung mit lustvollen Portraits der Berliner Subkultur. Sie bezieht sich mit ihren intimen Aufnahmen von bekannten und unbekannten Persönlichkeiten der Berliner Subkultur auch auf den Charakter der Hauptstadt.

Bis zum 08. Dezember – 10:00 bis 18:00 Uhr (tgl. außer Mo.)
Märkisches Museum – Berlin

Auch Interessant

100.000 Unterschriften

Grundgesetz für alle

Die Initiative “Grundgesetz für alle“ sammelte aktiv 100.000 Unterschriften und übergaben diese an den Queer-Beauftragten der Bundesregierung Lehman.
Jugendliche treffen Bundesministerin Pau

Was bewegt queere Jugendliche in Europa?

Bundesfamilienministerin Lisa Paus trifft sich heute im Rahmen des Jugendbeteiligungsformats “Youth7“ mit jungen Delegierten zwischen 18 und 30 Jahren
Unterstützung für Geflüchtete

The LGBT life e.V.

Hinter "The LGBT live e.V." steht ein Verein aus Berlin, welcher LGBTI*-Geflüchtete unterstützen will.
Cineastisches in Berlin

16. XPOSED Queer Film Festival

Ende Mai findet das mittlerweile 16. XPOSED Queer Film Festival in Berlin statt. Mit dabei eine ganze Reihe interessanter queerer Filmproduktionen.
Mann-O-Meter

Neue Ausstellung von Frank Lorenz

Unter dem Titel „The best of both worlds“ des Künstlers Frank Lorenz gibt es wieder einmal eine Ausstellung in den Räumlichkeiten des Mann-O-Meter.