Direkt zum Inhalt
Malta sehr beliebt bei LGBT*
Rubrik

Erneuter Sieger Malta wieder an der Spitze der europäischen Regenbogenkarte

Redaktion - 13.06.2022 - 13:30 Uhr

Am Donnerstag, den 12. Mai, veröffentlichte ILGA-Europe auf dem IDAHOT+ Forum in Zypern ihre jährliche Rainbow Europe Map, auf der Malta erneut ein Beispiel für den Rest Europas ist, wenn es um Inklusion und Gleichberechtigung geht. Der Inselstaat belegte zum siebten Mal in Folge den #1-Platz in der Rangliste.

ILGA-Europe bewertet 49 europäische Länder basierend auf ihren LGBT + -Gesetzen, -Richtlinien und anderen Maßnahmen und verwendet diese jährliche Benchmark, um Gesetzgeber und Einwohner der Länder zu ermutigen, sich für eine bessere und gleichberechtigtere Behandlung aller vor dem Gesetz einzusetzen.

Die Bewertungen basieren auf 74 verschiedenen Kriterien, eine Zahl, die jedes Jahr steigt und in Themen wie Inklusivität, Gleichstellung, rechtliche Anerkennung des Geschlechts, Hassverbrechen, Hassreden und Asyl unterteilt ist. Jedes Land erhält einen Prozentsatz zwischen null und 100, wobei Malta für 2022 92 Prozent erhält.

Wie andere Länder auf der Rainbow Europe Map abschneiden

Wie andere Länder auf der Rainbow Europe Map abschneiden

Malta ist nicht das einzige Land, das sich als wahrer Verbündeter der LGBT + -Gemeinschaft erwiesen hat. Dänemark zum Beispiel sprang in diesem Jahr um sieben Plätze auf den zweiten Platz dank seiner Bemühungen, die Diskriminierung in seinen Gesetzen und Richtlinien zu verringern, und Belgien machte ebenfalls einen Einfluss und kam auf Platz drei.

Beide Länder bewegten sich zwischen 71 und 73 Prozent, nur 20 Punkte unter Malta.

Frankreich, Island, Lettland und Griechenland verzeichneten in diesem Jahr ebenfalls einen starken Anstieg ihrer Punktzahlen als Ergebnis von Durchbrüchen wie Islands Anerkennung von Transgender-Eltern, die für Europa insgesamt sehr ermutigend ist.

Maltas anhaltender Kampf für LGBT+ Rechte

Malta hat eine lange Geschichte der LGBT + -Akzeptanz. Romantische Aktivitäten zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern werden seit 1973 akzeptiert, was den Inselstaat zu einem der weltweit führenden LGBT-Rechte macht. Es ist eine von nur einer Handvoll Nationen, die LGBT-Rechte auf verfassungsmäßiger Ebene als gleich den Rechten aller anderen betrachten.

Seit 2004 ist Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung im Land verboten, ein Faktor, der dazu beiträgt, Malta zu einem der zehn sichersten Länder der Welt für lesbische, schwule, bisexuelle, intersexuelle und transsexuelle Bürger und Besucher zu machen. LGBT + -Personen dürfen seit 2002 auch im Militär dienen, eine Politik, die selbst einige der mächtigsten und zukunftsorientiertesten Länder der Welt nur langsam übernommen haben.

Die gleichgeschlechtliche Ehe ist seit 2017 erlaubt und rechtlich anerkannt, wobei seit 2014 zivile Partnerschaften zwischen Partnern des gleichen Geschlechts anerkannt werden. Maltas Gesetz über Geschlechtsidentität, Geschlechtsausdruck und Geschlechtsmerkmale ermöglicht es den Bürgern auch, ihr Geschlechtsetikett zu ändern, auch ohne sich einer Operation zu unterziehen. Im Jahr 2016 wurde auch die Konversionstherapie, die junge Menschen von sexuellen Orientierungen wie Homosexualität oder Bisexualität abbringen sollte, verboten, was sie zu einem der ersten Länder macht, die diesen Schritt unternimmt, und es den Menschen viel einfacher macht, ihre wahre Identität ohne Angst auszudrücken, unabhängig vom Alter.

Seit 2015 ist Malta laut dem Rainbow Europe Index das Top-Land für LGBT + -Rechte und -Richtlinien und war auch in den Vorjahren konsequent in den Top 10. Dies ist eine Position, für die das Land hart gearbeitet hat, indem es in seinem Kampf für gleiche Rechte für jeden Menschen über sich hinausgewachsen ist.

Mit weniger Einschränkungen ist die Insel bereit für den Sommer 2022

Ab dem 9. Mai 2022 wird Malta keine Länder mehr als rot oder dunkelrot einstufen, und Touristen können ohne Quarantäne kommen und besuchen. Die einzigen Anforderungen sind ein Zertifikat über die vollständige Impfung, ein Nachweis der Genesung von COVID-19 in den letzten sechs Monaten oder ein negativer COVID-19-Test. Sowohl der PCR-Test (innerhalb von 72 Stunden vor Abfahrt) als auch der Schnelltest (innerhalb von 24 Stunden) sind gleichermaßen gültig. Wenn keines dieser Dokumente zur Verfügung gestellt werden kann, wird der Besucher gebeten, sich für 10 Tage in Quarantäne zu begeben, ein Zeitrahmen, der nach den Ergebnissen eines negativen COVID-19-Tests auf 7 Tage gesenkt werden kann.

Für Flüge nach Malta sind keine Masken mehr erforderlich. Sie sind auch nicht an Innen- oder Außenstandorten auf den Inseln selbst erforderlich. Alle öffentlichen Veranstaltungsorte wurden zu ihren Kapazitäten und Sitzordnungen vor der Pandemie wiederhergestellt, was die Tür für viele lebhafte, einschränkungsfreie Sommerveranstaltungen in Malta öffnet.

Maltas Sommer der inklusiven Veranstaltungen fängt gerade erst an

Malta

Menschen aus allen Gesellschaftsschichten sind eingeladen, an Maltas berühmten gastronomischen Veranstaltungen in diesem Sommer teilzunehmen, wie Glass and Class, einem libanesischen Weinverkostungskurs, der am 17. Juni in der Villa Bighi stattfindet, und dem Internationalen Weinfestival, bei dem vom 23. bis 26. Juni die besten Weine der Welt gefeiert werden. Es gibt auch das Internationale Kunstfestival vom 18. Juni bis 3. Juli, bei dem die Teilnehmer alle Arten von bildender Kunst von Musik über Tanz bis hin zu Theater genießen können. 

Fans der schönen Musik können auch am Malta Jazz Festival teilnehmen,  das vom 11. bis 16. Juli stattfindet, wo eine vielseitige Gruppe verschiedener Jazzkünstler die Bühne betreten wird, sowie an Joseph Calejas 25th Anniversary Concert am 26. Juli, wo er von Plácido Domingo auf der Bühne begleitet wird.

Für diejenigen, deren Musikgeschmack vielseitiger ist, werden der Multi-Platin-Künstler French Montana und der preisgekrönte DJ Marshmello beide am 19. Juli beim Isle of MTV 2022 Musikfestival auf dem Il-Fosos Square auftreten. In den Worten von Marshmello selbst: "Es wird episch!"

Gerade wenn der Sommer zu Ende geht, wird Maltas Pride Week vom 2. bis 11. September hochgefahren. Das jährliche Treffen, das von den Allied Rainbow Communities organisiert wird, wird mehrere Veranstaltungen umfassen, die darauf ausgerichtet sind, Inklusion und Vielfalt zu feiern. Der wichtigste davon wird der Malta Pride March sein, der für den 10. September geplant ist. Das Thema der diesjährigen Feier wird #LiveYourTruth sein, was sich in allen Shows, Märschen, Konzerten und anderen Veranstaltungen widerspiegeln wird.

EuroPride Valletta 2023

Europride 2023 Valletta

Es wird keinen Mangel an Möglichkeiten geben, sich auszudrücken, da Stolz und Vielfalt nicht nur anerkannt, sondern von Malta als Ganzes gefeiert werden, was die Nation das ganze Jahr über als Priorität betrachtet.

Maltas Engagement für Inklusivität endet nicht mit dem Sommer 2022. Die EuroPride Valletta 2023, eine Veranstaltung, deren Ziel es ist, nicht nur aus Europa, sondern auch aus Nordafrika und dem Nahen Osten einen sicheren Ort zu bieten, um sich auszudrücken und über Menschenrechte zu diskutieren, findet in Valletta statt und findet vom 7. bis 17. September 2023 statt. Zu den Veranstaltungen, die auf dem Programm stehen, gehören eine aufwendige Eröffnungszeremonie, ein EuroPride Village, Kunst- und Kulturszenen, Märsche, Partys, Konzerte und vieles mehr. 

Auch Interessant

Rainbow Camping Weekend 2022

Runde fünf: nackt, bunt und idylisch

Im Mai ist es wieder so weit, das Rainbow Camping Weekend geht in die bereits fünfte Runde. Vom 20-22 wird der FKK Campingplatz am Rätzsee wieder bunt
Wie, wo, wann?

Urlaub im Jahr 2022

Reiseveranstalter locken mit Angeboten und die Lust auf den Sommerurlaub ist auch groß: Aber da gibt es ja noch immer dieses leidige Thema mit dem C..
5 einfache Übungen

gegen die Urlaubsflaute

Die Feiertage bedeuten oft viel Essen auf dem Tisch, Verzicht auf eine angemessene Selbstfürsorge und ausgelassenen Spaß.
Entdeckerziele

Chancen für Chemnitz

Sachsens Wirtschaftsmetropole liegt etwa achtzig Kilometer von Dresden entfernt. Doch wer dabei nur an rauchende Schornsteine denkt, liegt daneben.
Malta im Winter

Winter auf den maltesischen Inseln

Während in Deutschland der Winter immer näher rückt, herschen auf den malteischen Inseln auch im Winter noch angenehme 15 C°. Ein lohnenswertes Ziel.
Inselstaat Malta

Ein oft unterschätztes Reiseziel

Im September feiert der Inselstaat Malta seine Unabhängigkeit von der britischen Krone. So ballen sich gerade in diesem Monat die Events in Malta.