Direkt zum Inhalt
Christmas Countdown!
Rubrik

Christmas Countdown!

kk - 25.11.2022 - 17:00 Uhr

Wenn ab Ende September Spekulatius & Co. in den Supermarktregalen liegen, weiß man unweigerlich: Der Countdown zu Weihnachten hat begonnen! Wir zählen mit Euch runter bis zur schönsten Zeit im Jahr und zeigen euch, wie man sich entspannt auf die Feiertage vorbereitet.

 

Oktober

Genieße den Herbst und seine letzten wärmenden Sonnenstrahlen: So tankt man Kraft und stärkt sein Immunsystem – in den kommenden kalten Monaten wird man das vielleicht gut gebrauchen können. Zudem kann man nun bei ausgedehnten Spaziergängen Nüsse und Zweige sammeln, die man gut für eine vorweihnachtliche Deko nutzen kann – schließlich will man sich sein Nest nun besonders gemütlich machen. Und wer es besonders glamourös liebt, sprüht seine natürlichen Mitbringsel mit goldener oder silberner Farbe an für einen festlichen Finish!
Besonders viel Spaß macht diese Dekolust übrigens in der Community, ladet also eure LGBTI*-Freunde zu einer Bastelparty ein und Rainbow Families haben mit den Kids genauso viel Spaß am kreativen Vorbereiten der Festtage.

 

November

So langsam kann man sich eigentlich auch Gedanken über Geschenke für Freunde und Familie sowie PartnerInnen machen, denn auf den letzten Drücker Dinge zu besorgen, macht nur Stress und schlechte Laune. Oft sieht man etwas Passendes und legt es geistig zurück in die Ideenkiste „Das könnte XY gefallen“ – besser ist es, man schlägt hier sofort zu und hat am 24. Dezember dann die wahrscheinlich passendsten und perfektesten Geschenke zusammen. Praktisch ist es auch, sich nun auf den Einkaufszettel Dinge wie Geschenkpapier, Geschenkschleifen und Tesafilm zu schreiben – auch das verhindert einen Schweißausbruch, wenn man am Morgen des Heiligabends merkt, dass man nichts außer unpassendem Klopapier zum Verpacken hat!
Driving home for Christmas? Wer über die Feiertage zu Familie und Freunden fährt, könnte nun auch schon sein Bahn- oder gar Flugticket kaufen – auch das spart Nerven und oft auch bares Geld.
Wer nun schon einiges erledigt hat und so langsam in Weihnachtsstimmung kommt, könnte sich eine Must-See Filmauswahl für die Feiertage aussuchen und eine passende Xmas-Playlist zusammenstellen – denn vielleicht will man ja auch eine bunte Weihnachtsparty feiern? Jetzt wäre dann auch der beste Zeitpunkt Einladungen hierfür herauszuschicken, denn der Dezember steht vor der Tür...

 

Erste Woche im Dezember

Lange haltbare Nahrungsmittel und Leckereien wie Schokolade, Wein etc. könnte man nun schon einkaufen, bevor es in den Läden zu immer längeren Schlangen kommt. Und vielleicht kann man sich schon Gedanken machen, ob und welche Plätzchen man in diesem Jahr backen oder verschenken möchte und welche Zutaten man dafür braucht.
Zudem könnte man sich auch Gedanken über ein Weihnachtsmenü machen bzw. wie viele Gäste man einladen will: Ein guter Stollen muss zum Beispiel zwei bis drei Wochen durchziehen. Eine Gans muss auch ziemlich früh vorbestellt werden. Was kann man kulinarisch noch alles vorab erledigen? Was muss ich am besten wann in einen Kalender eintragen, um nicht im Weihnachtsstress zu versinken?
Weihnachten ist auch die Zeit an diejenigen zu denken, die im Leben nicht so viel Glück haben: Eigentliche ist es der beste Zeitpunkt, nicht nur ein Fazit unter das vergangene Jahr zu ziehen, sondern auch daheim einmal auf- bzw. auszuräumen. Spendet Dinge wie fast nie getragene Kleidung oder andere Dinge, die bei euch nur nutzlos herumstehen, aber anderenorts dringend gebraucht werden.


Zweite Woche im Dezember

Vielleicht sollte man nun auch einen Weihnachtsbaum besorgen, denn jetzt ist die Auswahl noch üppig und man muss nicht am Ende mit einem traurigen Gestrüpp vorliebnehmen. Jetzt ist es aber auch mal genug mit all den Vorbereitungen, jetzt ist es auch einmal Zeit zu genießen: Der perfekte Zeitpunkt also für einen Stadtbummel mit den strahlenden Lichtern und bunten Weihnachtsmärkten. In vielen Städten gibt es mittlerweile auch Weihnachtsmärkte für die LGBTI* Community wie zum Beispiel die LGBTI* Winterdays in Berlin, „Heavenue Cologne“ in Köln oder „Pink Christmas“, den queeren Weihnachtsmarkt in München.
Und wahrscheinlich gibt es auch schon die eine oder andere Weihnachtsfeier, die einen in Stimmung bringt und selig singen lässt – I’m dreaming of a pink Christmas...

 

Dritte Woche im Dezember

Endspurt und vielleicht sind schon erste Freunde oder Familienmitglieder als Gäste hereingeschneit? Zeit, diese mit Leckerbissen zu verwöhnen und bei Rainbow Families mit Kids, diese zu beschäftigen – immer gut, zu solchen Anlässen also auch etwas Kindgerechtes im Haus zu haben wie Gesellschaftsspiele oder Ausmalbücher. Wer keine Gäste hat, hat aber bestimmt viele Freunde und Familienmitglieder, die woanders leben – Weihnachtspost verschickt man also auch nun am besten.

 

Endlich: Heiligabend!

Zeit sich endlich die Belohnung für all die Vorbereitungen zu holen und zusammen (oder auch alleine) zu entspannen und zu genießen – in diesem Sinne, euch allen da draußen ein friedliches und schönes Weihnachtsfest!

Auch Interessant

Zahnimplantate

Mehr als nur ein Lückenfüller

Tabu Zahnimplantate?! Warum? Mit dem richtigen Vorwissen sind sie mehr als ein Lückenfüller und du strahlst mehr als je zuvor.
Schöne Zähne

Wie wird dein Lächeln strahlend?

Du hast einen sexy Kerl vor dir, aber beim ersten Lächeln zeigt er schlecht gepflegte Zähne? Ein No-Go! Doch wie pflegst Du deine Zähne am besten?
Schöne Hände

Was ist die beste Pflege?

Schön gepflegte Hände sind nicht nur sexy, sondern zeigen auch, was einen sonst anderswo so erwartet. Wir geben dir die besten Pflegetipps!
Ralf König Exklusiv

Der Meister des schwulen Humors

Wir haben uns mit Ralf König auf die Psychiater-Couch gelegt und wollten von dem Meister des schwulen Humors wissen: Was hilft gegen Weltschmerz?