Direkt zum Inhalt
Pride Saison 2022 // © inside-studio
Rubrik

Pride Saison 2022 Gut auf den Beinen

kk - 03.06.2022 - 10:00 Uhr

Sie beginnt: Die Pride Saison 2022 und da sollte man nicht nur obenherum gut aussehen, sondern auch untenrum. Aber nicht, was ihr denkt! Es geht nämlich um das Thema Männerbeine – schön und straff sollten sie sein, aber eben auch bei den Strapazen der Pride Saison Stand halten. Denn unsere Beine leisten im Alltag viel, ob Gehen, Laufen oder einfach nur Aufstehen – unsere Beinvenen haben daran Anteil und sollten deshalb gut behandelt werden!

Wir geben Euch deshalb im Folgenden Tipps, wie ihr eure Beine gesund und fit halten könnt:

Sport treiben!
Natürlich auch in Sachen Beinen das A und O: Bewegung bringt die Beine in tolle Form und dabei ist es fast egal, welche Sportart man treiben mag – Hauptsache, es macht Spaß, der Rest kommt dann (fast) von alleine, nur am Ball sollte man bleiben, denn der Effekt wird nur durch regelmäßige und langfristige Ausübung erzielt. Also auf zum Laufen, Schwimmen oder Tennis spielen!

Viel trinken!
Wer viel Flüssigkeit zu sich nimmt, lebt im Allgemeinen gesünder, tut aber auch im Speziellen seinen Beinen etwas Gutes. Durch ausreichend Flüssigkeit wird das Gewebe nämlich gepflegt und die Haut straffer. Empfohlen werden mindestens zwei Liter pro Tag – am idealsten Wasser!

Gesund ernähren!
Eine Binsen- aber eben auch eine Beinweisheit: Viel Vitamin-C-reiches Obst und Gemüse stärkt nicht nur im Allgemeinen unsere Gesundheit, sondern hält eben auch unsere Beinchen gut in Form! Durch Vitamin C wird nämlich unser Blut flüssiger und die Zirkulation wird gefördert.

Rauchen aufhören!
Auch hier gilt natürlich: Es ist im Allgemeinen gut, die Zigaretten endgültig auszudrücken, aber gerade die Beine sind besonders dankbar. Schon mal das Schockbild mit den so genannten Raucherbeinen gesehen? Eben... Aber Rauchen ist auch optisch schlecht, denn es macht die Haut dünner und blasser.

Alltag aktiv gestalten!
Bringen sie Schwung und Bewegung in ihren Alltag, das hält die Beine ebenfalls frisch: Also das Auto lieber mal stehen lassen und sich stattdessen aufs Fahrrad schwingen oder die Treppe hochjoggen und dem Aufzug die kalte Schulter zeigen – diese Kleinigkeiten bringen viel!

Schreibtisch Sport!
Wir alle sitzen viel zu viel und das tut auch unseren Beinen nicht gut: Es gibt allerdings ein paar Tricks, wie man auch unter dem Schreibtisch „Sport“ machen kann. Dazu einfach immer mal wieder mit den Füßen über den Fußboden kreisen oder mit den Beinen auf und ab wippen – am besten an die zehn Mal pro Stunde!
 

Pride Saison 2022 // © anyaivanova

Aufstehen, aufstehen!
Hier ist nicht das morgendliche Wecken gemeint, sondern auch das Aufstehen im Büro: Jede Gelegenheit dazu, sollte man ausnutzen, zum Beispiel den Kollegen oder die Kollegin nebenan nicht anzurufen, sondern persönlich vorbei zu schauen!

Beine hoch!
Hochlagern macht müde Beine wieder munter: Dies fördert nämlich den Rückfluss des Blutes und entlastet die Venen. Als Faustregel kann man sich dabei merken, dass die Beine stets circa 10 Zentimeter über dem Herzen gelagert werden sollten.

Schuhe ausziehen!
Barfuß gehen ist gut für die Füße und Beine, denn so wird der natürliche Gang eingeübt, die Fußsohlen massiert, die Blutzirkulation in den tiefen Venen gefördert und ganz allgemein die orthopädische Gesundheit gefördert. Aber natürlich muss man ab und an Schuhe tragen, hier am besten zu bequemen Teilen greifen – in der Sneaker-Abteilung gibt es auch ziemlich schicke Sachen!

Kompressionsstrümpfe an!
Ja, es klingt ein bisschen nach Oma und Opa, aber diese Strümpfe sorgen verlässlich dafür, dass sich nicht so viel Wasser im Gewebe ansammeln kann. Mittlerweile kann man diese auch individuell anpassen lassen und sie sind so in unterschiedlichen Stärken oder schicken Farben sowie Mustern erhältlich!

Cremen hilft!
Es ist nie zu spät, mit dem Cremen zu beginnen, denn dadurch wird die Durchblutung in unseren Beinen gefördert: Spezialprodukte mit Koffein, Carnitin und Rosmarin mit leichtem Druck kreisend einmassieren, denn diese sind am besten geeignet!

Cool bleiben!
Es ist Sommer und alles ist ganz leicht, nur die Beine sind schwer? Dann muntert ein Eis auf und auch die Beine sollten eines bekommen: Die betroffenen Zonen mit Eiswürfeln abreiben und die Schwellungen gehen zurück. Auch Kühl-Lotionen zwischendurch helfen gut. Darüber hinaus, ist es empfehlenswert, seine Beine ab und an kalt oder im Wechsel heiß/kalt abzuduschen!

Braun werden!
Leicht gebräunte Beine sehen gleich schöner und gesunder aus als zwei bleiche Stelzen: Mit Selbstbräuner kann man schummeln und die Beine zart tönen, so dass auch Unregelmäßigkeiten im Hautton clever kaschiert werden!

Öl verwenden!
Eingeölt flutscht es gleich besser, denn mit dem Öl-Trick kann man seine Beine optisch verlängern! Wie das geht? Unterschenkel, Schienbeine und Waden mit Öl einreiben und es funktioniert. Auf den Außenseiten aufgetragen, kommt ein sexy Weichzeichner-Effekt dazu und macht die Silhouette schmaler!

Auch Interessant

Pride Saison 2022

Hilfe bei Sonnenbrand

Eigentlich wissen wir es ja: Ein Sonnenbrand ist gesundheitsschädlich, unangenehm und hässlich. Und doch passiert es immer wieder.
Diversity

Die Vielfalt leben!

Ein Begriff, der seit geraumer Zeit durch Medien, Politik, Gesellschaft und sogar Werbung geistert, ist Diversity.
Krypto-Währungen

Zukunft oder Zeitverschwendung?

Für viele noch "kryptisch"! Wir erklären die Vor- und Nachteile der Krypto-Währungen und klären praktische Fragen wie man diese kauft oder anlegt.
Corona und Finanzen

Geld in der Krise beantragen

Egal ob selbstständig oder in Kurzarbeit, Single oder Familie – Corona finanziell tiefe Wunden geschlagen. Doch es gibt Pflaster und wir zeigen wo.
Ja, ich will!

Und dann? Rechte und Pflichten!

Ja, ich will – Liebe, Vertrauen und Gemeinsamkeit! Ja, aber will ich auch nach dem rauschenden Fest all die alltäglichen pragmatischen Konsequenzen?
Die Corona-Hochzeit-Trends

Pandemiekonform um die Hand anhalten

Corona wirbelt alle Pläne ziemlich durcheinander, so auch die Hochzeitsplanungen von Paaren: So weiß man weder, ob, wann und wenn doch, mit wie vielen
Ein Zuhause zum Wohlfühlen

Kapitel III – Tapetenwechsel

Dreimal umgezogen ist einmal abgebrannt: Damit man dieses Sprichwort Lügen strafen kann, präsentieren wir Euch hier Tipps