Direkt zum Inhalt
Traditionell und doch global Hochzeitsbräuche
Rubrik

Traditionell und doch global Hochzeitsbräuche

kk - 02.08.2022 - 17:00 Uhr

Rituale festigen die Liebe und Bräuche festigen die Erinnerung an einen besonderen Tag: Bei Hochzeiten ist das ganz besonders der Fall und so haben sich im Laufe der Zeit rund um die Welt unterschiedlichste Bräuche zu dem schönsten Tag im Leben angesammelt, die romantisch aber auch skurril sein können. Wir stellen euch im Folgenden die Gepflogenheiten aus diversen Ländern vor:

Frankreich

Um zu sehen, ob das Hochzeitspaar auch im Alltag diverse Herausforderungen zusammen meistern kann, ist es hier Brauch den beiden auf dem Weg zur Trauung einige Hindernisse in den Weg zu legen. Nachbarn spannen beispielsweiße weiße Bänder quer über die Straße oder Freunde versperren zum Beispiel den Weg mit Dornzweigen.

Polen

Auch hier gibt es einen ähnlichen Brauch, doch hier müssen die Straßensperren in Form eines Art Zolls bezahlt werden: Häufig ist das ein Gläschen Wodka. Als Dank dafür kann die Straße dann passiert werden und das Paar wird mit Danksagungen und Geschenken weitergeschickt.

Rumänien

Hier wird ein äußerst artistischer Brauch gepflegt: Ein „Brautkranz“ aus Blumen von den Freunden des Paares hoch oben in einer Baumkrone platziert, der heruntergeholt werden muss. Dazu bilden die Verwandten und Freunde eine menschliche Pyramide, die dann erklommen werden kann.

Russland

Was hierzulande der Tortenanschnitt ist, ist hier das Brotbeißen: Das Paar muss ohne die Hände zu Hilfe zu nehmen von einem frisch gebackenen Laib Brot abbeißen. Wer das größere Stück weggebissen hat, wird in der Ehe auch das Sagen haben, heißt es in dem Brauch.

Schweden und Dänemark

Wer hier den Festsaal kurz verlässt, ist Freiwild für die Gäste: Aber keine Sorge, nur zum Küssen, denn der oder die zurückgebliebene frisch Angetraute darf nun abgebusselt werden.

Mauretanien

Hier trainiert man vor der Hochzeit vielleicht doppelt so viel, um in den Anzug oder ins Kleid zu passen: In Mauretanien gönnt man sich eine Extra-Portion Essen, denn in dem nordwestafrikanischen Land bedeutet eine üppig gerundete Figur Wohlstand.

Japan

Auch hier steht die Torte als Highlight auf dem gedeckten Tisch, doch dieses meist mehrstöckige Kunstwerk ist leider nur eine Attrappe, denn es dient einem anderen Zweck: Aus dem Pappmache-Kuchen entspringt ein Feuerwerk, das dann auch wiederum ein Augenschmaus ist.

USA

Jeder kennt diesen Satz aus Hollywoodfilmen, der meist für eisige Stille, laute Lacher oder schockierende Enthüllungen sorgt: „Wenn jemand der Anwesenden etwas gegen diese Verbindung einzuwenden hat, möge er jetzt sprechen oder auf ewig schweigen“. Dieser Satz ist fester Bestandteil der Trauerzeremonie, in Deutschland gibt es diese Formulierung nicht.

Irland

Nach der Hochzeit muss das Brautpaar hier einen Monat lang täglich einen Honigwein trinken: Dies soll die Fruchtbarkeit fördern. Von diesem Brauch stammt im Übrigen der Begriff Honeymoon für die Flitterwochen.

Rund um Kleider & Accessoires

Auch in Sachen Anziehsachen gibt es so manche lustigen Bräuche: In Schweden wird die Farbe Rot bei Gästen nicht gern gesehen, heißt das doch angeblich, dass der oder diejenige eine Affäre mit einem Teil des Brautpaars hatte... In Schottland sollte man Grün meiden, denn diese Farbe gehört ausschließlich Waldgeistern und Elfen, die man besser nicht verärgern sollte... Und in Mexiko sollte man gänzlich auf Ketten, Ringe oder Ohrstecker verzichten, die ganz allgemein ein schlechtes Omen gelten.

Und hierzulande?

Etabliert haben sich vor der Hochzeit Polterabende oder aber Junggesellenabschiede oder Bridal Showers. In vielen Regionen muss das Brautpaar ein Herz aus einem Bettlaken schneiden, andernorts werden Autoschleifen angebracht, die Glück symbolisieren sollen und nicht abgenommen werden dürfen – man muss warten bis sie von alleine abfallen. Die hierzulande sehr bekannte Tradition der Brautentführung ist etwas in die Jahre gekommen, in einigen Gegenden aber noch immer üblich. Ein weiterer eher antiker Brauch in Deutschland ist das gemeinsame Baumstammsägen des Brautpaars: Je geschmeidiger das Zersägen verläuft, desto einfacher wird das Eheleben. Weniger anstrengend ist da das beliebte Luftballone in die Luft steigen lassen. Während der Feier haben sich hier die Hochzeitsspiele etabliert, die für Stimmung sorgen sollen und bleibende Erinnerungen. Beliebt ist dabei auch die so genannte Kissing Bell, immer wenn diese geläutet wird, muss sich das Brautpaar küssen. Ein Muss ist auf jeden Fall der Hochzeitstanz, der die Feier traditionell eröffnet. Meist wählt das Paar dazu einen klassischen Walzer, aber oft wird heute ein eigenes Ritual mit dem eigenen gemeinsamen Lied gewählt.

Vielleicht ist aber auch der schönste Brauch nach der Hochzeit zu finden – nämlich die Flitterwochen: Endlich ist der Stress mit all den Bräuchen und Traditionen vorbei und man gemeinsam eine schöne Zeit genießen. Der Begriff stammt wahrscheinlich von dem althochdeutschen filtarazan („liebkosen“) und dem mittelhochdeutschen gevlitter („heimliches Lachen“) bzw. vlittern („kichern, flüstern, kosen“) – wenn das nicht ein schönes Wort samt Brauch ist!

Auch Interessant

Christmas – allein zu Haus

So überlebst Du die Feiertage!

Weihnachten, das Fest der Liebe und der Feiern mit Familie oder Freunden: Doch was ist, wenn man niemanden hat, mit dem man die Feiertage...
Christmas

Countdown!

Wenn ab Ende September Spekulatius & Co. in den Supermarktregalen liegen, weiß man unweigerlich: Der Countdown zu Weihnachten hat begonnen!
Die Zahnreinigung

Wichtiger als man denkt...

Es gibt wohl kaum jemanden, der gerne zum Zahnarzt geht, dabei ist das Wohlgefühl, dass man nach einem Besuch erhält, eigentlich Grund genug, diese...
Schluss mit Kuss

Schlechte Zähne als Liebeskiller

Was Zähne mit eurem Liebesleben zu tun haben? Mehr als Ihr denkt! Und hier ist nicht in erster Linie die Optik gemeint, sondern vor allem die ...
Living

Wohn- und Bautrends

Wer derzeit mit dem Gedanken spielt, sich ein eigenes Häuschen oder Wohnung zuzulegen, muss mit hohen Kosten rechnen. In den letzten Jahren haben ...
Living

Ab in die Küche!

Wie heißt es doch so schön? Die besten Partys finden in der Küche statt! Als zentraler Raum in einer Wohnung, in dem man sich gerne trifft, ...
Wohnlooks Herbst 2022

Das ist jetzt angesagt!

2020 hat uns „dank“ Corona gezeigt, wie wichtig ein gutes und gemütliches Zuhause ist, in das man sich zurückziehen kann, wenn es draußen mal ...
Living

Mehr Farbe bitte!

Wohnen ist heute neben der Kleidung zum Ausdrucksmittel Nummer eins geworden. Wir sind nicht nur das, was wir tragen, sondern auch das, was wir in ...