Direkt zum Inhalt
Grindr goes Comedy // © instagram.com/grindr
Rubrik

Bridesman – schwul und fröhlich Grindrs Long-Form-Content – bald erscheint neue Comedy-Serie

tr - 03.03.2021 - 14:00 Uhr

Die neue Comedy-Serie von Grindr

Grindr ist eigentlich eine Dating App für Homosexuelle. Doch sie bringen sich durch verschiedene Aktionen immer wieder in positive Gespräche. So veranstaltete sie vor Corona unvergessliche Partys, verkaufen Merchandise und unterstützten aufstrebende Künstler. Doch jetzt haben sich die Verantwortlichen etwas Neues ausgedacht.

Grindr goes Comedy

Das Unternehmen wagt den Vorstoß in Long-Form-Content. Alex Black ist Grindrs Director of Marketing und freut sich auf die Zusammenarbeit mit John. Sie wollen eine Comedy-Serie über den schwulen Bridesman starten. Jede Episode wird zwischen sechs bis zehn Minuten dauern. Der geplante Start der Serie ist Herbst diesen Jahres. Black ist der Meinung mit „Bridesman“ ein Talent in der Queer-Community gefunden zu haben und freut sich auf den gemeinsamen Weg.

Die Aufregung steigt

John Onieal ist der Erfinder der Bridesman-Figur. Voller Aufregung freut er sich, etwas zu erschaffen, was seiner Meinung nach „so fröhlich wie schwul“ sei. Dabei zeigt er sich dankbar gegenüber dem Grindr-Team, dass er mit daran beteiligt ist, dem Projekt Leben einzuhauchen. In Zukunft wird die Serie auf YouTube und über die Grindr App ausgestrahlt werden. Dabei sein werden außerdem auch Jimmy Fowlie, Shannon Devido und Sydnee Washington. Gastauftritte sind unter anderem für Kim Petras oder Calvin Seabrooks geplant. Letzterer hat vor Kurzem The Gag gegründet, eine Online-Plattform für LGBTI*-Comedians.

Auch Interessant

Ein Haus in Regenbogenfarben

Bedrohung durch homophobe Nachbarn

Auf einer australischen Insel möchte ein Schwuler sein Haus in Regenbogenfarben streichen und wird deshalb bedroht. Er erhält Unterstützung.
Sängerin Cher bald Gastjurorin

Tritt sie in die Fußstapfen der Familie?

Sängerin Cher äußerte, dass sie bald den Wünschen der Fans nachkommt und die Reality-Show Drag Race besuchen wird. Auch die Dragqueens freuen sich.
Falsches Outing als Schwuler

Schauspieler sagt, er sei nicht Gay

Nigerianischer Darsteller outet sich zunächst als schwul und macht sich für LGBTI* stark. Jetzt kommt die Lüge ans Licht. Er ist doch kein Gay.
Lars Tönsfeuerborn

Vatter mit dezentem Tages-Make-Up

Der großgewachsene Podcaster mit der ehrlichen und direkten Schnauze zeigt sich optisch mal etwas anders auf Instagram. Was haltet ihr vom Look?