Direkt zum Inhalt
Lil Nas X entfacht Debatte um LGBTI*-Hass bei BET Awards
Rubrik

„Late To Da Party“ Lil Nas X entfacht Debatte um LGBTI*-Hass bei BET Awards

co - 28.06.2022 - 14:00 Uhr

Am Freitag veröffentlichte Rapper Lil Nas X den Song „Late To Da Party“. In diesem rappt er mehrfach: „Fuck BET“. Die BET Awards sind ein US-amerikanischer Fernsehpreis, bei dem jedes Jahr Musik- und Schauspiel-Darbietungen afro-amerikanischer Personen ausgezeichnet werden. Trotz seines großen Erfolgs hatte Lil Nas X nämlich keine einzige Nominierung erhalten. 

Debatte um Schwulenhass

Kurz vor der Veröffentlichung des Songs trat der Rapper eine Diskussion über LGBTI*-Hass in der Rap-Szene los, indem er die BET Awards kritisierte: Er vermutet, nicht nominiert worden zu sein, weil er offen schwul ist. Verantwortliche der BET Awards erinnerten daran, dass der Rapper 2021 für eine Auszeichnung nominiert gewesen sei und sogar bei der Preisverleihung auftrat. 

Auftritt bei den BET Awards

Laut Lil Nas X gefiel es einigen Verantwortlichen damals nicht, dass er bei seinem Auftritt einen der Tänzer küsste. Seither sei die Beziehung zu dem Netzwerk noch schlechter. Die Verantwortlichen reagierten erneut: Niemand hätte den Rapper bei seinem Auftritt mehr angefeuert als sie. Lil Nas X behauptete jedoch, dass mehrere Mitglieder des BET-Teams seine Mitarbeitenden angesprochen und sich über den Kuss beschwert hätten. Außerdem habe er den Verantwortlichen versichern müssen, dass er kein Satanist sei und keine unangemessene Vorstellung abliefern würde. Einige anonyme Team-Mitglieder des Rappers bestätigten diese Geschichte laut Mads.

Auch Interessant

Wahrheit oder Scherz?

Sind KJ Apa und Eric Dane ein Paar?

Am Wochenende veröffentlichte Schauspieler KJ Apa („Riverdale“) auf Instagram ein Foto von sich und Eric Dane („Grey’s Anatomy“, „Euphoria“).
Auftritt zur Brighton Pride

Christina Aguileras Botschaft

Am Samstag fand die Pride-Parade in Brighton statt. Sie ist eine der größten in Großbritannien. Mit dabei war auch Sängerin Christina Aguilera.
Die Künstlerin bestätigt

Lady Gaga spielt Harley Quinn

Schon eine Weile gibt es Gerüchte darüber, dass Lady Gaga als Harley Quinn in „Joker 2: Folie à Deux“. Jetzt bestätigte die Künstlerin die Gerüchte.
„Gott wäre für Abtreibungen“

Whoopi Goldberg in Talkshow-Debatte

Kansas stimmte dafür, die bestehende Abtreibungsregelung beizubehalten. Whoopi Goldberg verteidigte die Entscheidung in der US-Talkshow „The View“.
Ein Sohn im Zwiespalt

Er fand seinen Vater auf Grindr

Jacobs Vater hatte nach seinem Coming-out bis vor kurzem jahrelang kein Wort mit ihm gewechselt. Jetzt entdeckte er ihn jedoch auf Grindr.
Ein ungewollter Ratschlag

Dwayne Johnson und schwule Rollen

Dwayne Johnson schreckt nicht davor zurück, schwule Charaktere zu verkörpern – und darauf ist er stolz. Von seinem ersten riet man ihm damals ab.
„Queer as Folk“ bei Starzplay

Neuauflage jetzt auch in Deutschland

Bereits seit Juni ist die Neuauflage von „Queer as Folk“ beim US-Dienst Peacock verfügbar. Jetzt kann auch das deutsche Publikum reinschauen.
Es ist endgültig vorbei

Sam Dylan blockiert den Ex-Freund

In der zwei Jahre währenden Beziehung zwischen Reality-Stars Sam Dylan und Rafi Rachek ging es immer wieder auf und ab. Jetzt ist alles aus.