Direkt zum Inhalt
Warum so viele Bösewichte „LGBTI*- Eigenschaften“ haben
Rubrik

Queer-Coding bei Disney Warum so viele Bösewichte „LGBTI*- Eigenschaften“ haben

co - 15.01.2021 - 13:00 Uhr

Das Verhalten von Disney-Bösewichten zeigt kindlichen Zuschauern laut Film.at, welche Eigenschaften „negativ, bösartig und nicht wünschenswert“ sind. Doch wer sich die besagten Charaktere heute genauer anschaut, wird feststellen: Die Bösewichte entsprachen früher erstaunlich oft einem negativen Stereotyp schwuler Männer. Scar aus „Der König der Löwen“ wirkt mit seinen dunkel umrandeten Augen beispielsweise fast wie geschminkt. Während sein Bruder Mufasa der Inbegriff des starken Mannes zu sein scheint, ist Scar schlank, melodramatisch und hat eine höhere Stimme. Ähnliches gilt für Jafar aus „Aladdin“. Ursula aus „Die kleine Meerjungfrau“ soll angeblich der legendären Drag-Queen Divine nachempfunden sein.

Ein solches Vorgehen nennt sich „Queer Coding“: Eine Figur bekommt Eigenschaften, die eine LGBTI*-Identität andeuten, ohne das explizit anzusprechen. Mit diesem Phänomen und der „schwulen Stimme“ befasst sich David Thorpe in der Doku „Do I Sound Gay“. Auch in einem Interview mit Time spricht er über den Stereotyp des verweichlichten Schwulen, der bei Film-Produktionen lange Zeit als Inbegriff des Bösen herhielt.

Auch Interessant

Princess Charming

Starttermin und Kandidatinnen

Princess Charming wird am 25. Mai auf TVNOW wöchentlich starten. 20 Frauen werden um das Herz von Irina Schlauch kämpfen. Schaltet ihr ein oder nicht?
Große Schwärmerei im Interview

Schauspieler lobt britischen Songwriter

Joshua Bassett, bekannt durch seine Rolle als Ricky Bowen in der Serie High School Musical, lobte den Songwriter und Schauspieler Harry Styles.
Rapper mit Trans-Frau gesehen

Ein Foto sorgt für wilde Spekulationen

Das Bild einer Trans-Frau, kuschelnd mit einem Mann, ging viral. Wer verbirgt sich hinter dem Unbekannten? Auf Social Media wurde heiß diskutiert.
Eine homosexuelle Freundschaft

Zwei queere Männer gemeinsam im Podcast

Zwei schwule asiatische Männer reden im Podcast über ihre Freundschaft und die Schwierigkeiten zwischen ihrer Herkunft und ihrer Sexualität.
Offen schwuler Tennisspieler

Wechsel zur katholischen Universität

Erst zweifelte der offen schwule Student, an eine katholische Universität zu wechseln. Dann tat er es und trat dem Tennisteam bei.
Interview mit Trans-Teen

Viele Menschen ohne Verständnis

In einem Interview bei der EllenDeGeneres Show spricht ein Transgender-Teenager über seine Reise und seine Geschlechtsanpassung vom Mädchen zum Jungen