Direkt zum Inhalt
Laganja Estranja outet sich als Transfrau
Rubrik

RuPaul's Drag Race-Ikone Laganja Estranja outet sich als Transfrau

km - 16.06.2021 - 15:00 Uhr

RuPaul's Drag Race-Ikone Laganja Estranja hat sich stolz als Transfrau geoutet und der Welt mitgeteilt, dass sie sich weigert, ihr Leben weiterhin in Angst zu leben. Die Drag-Legende, die in der sechsten Staffel berühmt wurde, hat sich seit einem Jahr gegenüber ihrem engsten Kreis geoutet und letzte Woche auch gegenüber ihrer Familie, sagte sie gegenüber Entertainment Weekly.

In einem ausführlichen Interview erklärte Estranja, dass ihr das Dasein als Drag Queen dabei geholfen hat, sich als Frau zurechtzufinden - aber sie kam letztendlich zu der Erkenntnis, dass sie sich in allen Lebensbereichen ausdrücken muss.

„Ich habe versucht, männlich zu sein und dazwischen und nicht-binär zu sein. Die Wahrheit ist, dass ich ein weibliches Wesen bin und ich kann dieses Leben leben." Sie fuhr fort zu bestätigen, dass sie immer noch ihren Drag-Namen benutzen wird und dass sie als Jay von Freunden und Familie bekannt sein wird.

Laganja Estranja zollte auch der Drag Race-Absolventin Gia Gunn Tribut, die eine Transfrau und ebenfalls eine enge persönliche Freundin ist. Die beiden lebten früher zusammen, eine Erfahrung, die Estranja half, sich mit ihrer Weiblichkeit zu arrangieren. "Natürlich hat sie mich ermutigt. Vom ersten Tag an, als wir uns trafen, sagte sie: 'Oh Schatz, du bist eine Frau!' Sie weiß es schon länger als ich."

Estranja sagte auch, dass es inspirierend war, Gunn dabei zu beobachten, wie sie ihr Leben als trans Frau glücklich lebte und Liebhaber und Freunde hatte - "all die Dinge, über die sich trans Frauen, glaube ich, Sorgen machen, wenn sie sich outen".

Letztendlich entschied sich Estranja, sich während des Pride Month zu outen und erzählte Entertainment Weekly: "Eine Drag Queen zu sein, ist an sich schon politisch und trans zu sein, ist es noch mehr." Estranja sagte, sie hoffe, Teil einer "Welle der Veränderung" zu sein und fügte hinzu: „Ich bin so glücklich. Ich fühle mich so schön und ermächtigt, und endlich sehe ich im Spiegel, wer ich bin, und das ist so ein unglaubliches Gefühl."

Auch Interessant

Olympionike Tom Bosworth

„Zeit, sich zu outen“

Der 31-Jährige britische Olympia-Athlet Tom Bosworth gehört zu den schnellsten Gehern der Welt. Nun ermutigt er andere Sportler dazu, sich zu outen.
RausgeFLOGEN

Homophobe Aussagen im Flugzeug

Homophobe Frau wird aus dem Flugzeug geworfen, nachdem sie wütend über Schwule geschimpft hat, die "Disney korrumpieren“. Alle Passagiere jubeln.
Eishockey-Spieler outet sich

NHL-Profi öffnet sich auf Instagram

Wieder ein Vorbild für andere Sportler: Prokop offenbart seine sexuelle Neigung. Sein Verein fördert Gleichberechtigung für alle und steht hinter ihm.
Ein deutsches Drag-Race?

Wurst wartet auf den Anruf

Conchita Wurst hat ihre Hoffnungen für eine deutsche Version von RuRuPaul’s Drag-Race zum Ausdruck gebracht und würde die Show auch moderieren.
MDR LGBTI*-Talk Runde

Drei homosexuelle Stars sprechen offen

Prince Charming Nicolas Puschmann spricht über seinen ersten Kuss mit Lars Tönsfeuerborn. War er wirklich so besonders oder platzt eine Illusion?
87-jährige Oma

Nie zu alt für Akzeptanz

Kali und ihre Großmutter sind in einem Video auf dem Instagram-Account Humans of Bombay zu sehen. Der Grund ist die herzerwärmende Geschichte dahinter
„Er traut sich noch nicht“

Zeigt Jochen Schropp bald seinen Partner?

Jochen Schropp hat seinen Partner vor sechs Jahren bei einem Mittagessen kennengelernt. Seit 2018 sind sie zusammen. Nur gesehen hat man ihn noch nich