Direkt zum Inhalt
Peter Bause und Pierre Sanoussi-Bliss in den Hauptrollen
Rubrik

Hamburger Kammerspiele Ich bin nicht Rappaport

id - 23.11.2019 - 12:30 Uhr

Zwei Männer mit völlig unterschiedlichen Backgrounds – ein fast achtzigjähriger Jude, Nat, und ein ebenfalls nicht mehr ganz so junger Schwarzer, Midge, begegnen einander täglich auf einer Bank im Central Park in NY. Angespornt vom Einfallsreichtum und feurigen Temperament Nats verbünden sie sich, zuerst widerborstig, dann abenteuerlich, gefahrvoll und mit großer Verve, gegen den Rest der Welt. Die kleine Zweckgemeinschaft entwickelt sich mehr und mehr zur Freundschaft, in der man sich über die Widrigkeiten des Lebens hinweg hilft. In den Hauptrollen sind Peter Bause und Pierre Sanoussi-Bliss zu sehen. Ein wirklich interessantes und sehenswertes Bühnenstück über die Entstehung von ganz besonderen Freundschaften.

Bis 30. November – 19:00 bzw. 20:00 Uhr
Hamburger Kammerspiele – Hamburg

Auch Interessant

NDR-Rundfunkrat

LSVD Hamburg fordert Reform bis 2025

Die Fraktionen der Hamburger Bürgerschaft werden sich am 16. Juni mit den Zusatzanträgen zum Thema Vielfalt im NDR-Rundfunkrat auseinandersetzen.
Drei Vorstandsmitglieder

Hamburgische Regenbogenstiftung

Die Hamburgische Regenbogenstiftung einen neuen Vorstand gewählt. Seit 2014 engagiert sich die Stiftung für die Verbesserung der Lebensbedingungen.
Empfangsmitarbeiter (m/w/d)

Zur Verstärkung unseres Praxis-Teams

Wir bieten vielseitige Aufgaben, einen sicheren Arbeitsplatz mit attraktiven Arbeitszeiten und einer ­überdurchschnittlichen Vergütung.
Online Zoom Veranstaltung

Aktuelle Ergebnisse rund um das Thema AIDS

Die Aidshilfe Hamburg fasst mit der Reihe „Gesundheit ist mehr…!“ durch den Schwerpunktarzt Dr. Alex Adam die Ergebnisse des DÖAK einfach zusammen.
Denkmal wird zu Denk-Ort

Weiterer Meilenstein für mehr Vielfalt

Die Initiative für ein Denkmal für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Hamburg lud die LGBTI*-Community ein, um weiter am Denkmal zu arbeiten.
Deutsch-Chinesischer Kindergarten

Ein Kindergarten unterm Regenbogen

„Bunt leben und Vielfältigkeit zeigen“ – das ist das Motto der Regenbogen-Familienstunde im Deutsch-Chinesischen Kindergarten in Hamburg.