Direkt zum Inhalt
Drei Gerichte für die warme Jahreszeit
Rubrik

Genuss Drei Gerichte für die warme Jahreszeit

km - 07.07.2021 - 10:00 Uhr

Der Sommer ist da und mit ihm der Genuss. Eine fruchtige und leckere Smoothie Bowl um perfekt in den Tag zu starten, eine große Schüssel schmackhaften Nudelsalat für die nächste Grillparty mit geimpften Freunden und ein gesundes Dessert mit frischen Erdbeeren – genau so schmeckt der Sommer. Damit Ihr die wärmste Jahreszeit kulinarisch perfekt genießen könnt, zeigt euch SCHWULISSIMO wie diese Gerichte auf den Tisch oder die Picknickdecke gezaubert werden können.

 

Smoothie Bowl © Arx0nt


Smoothie Bowl
Gesund und frisch in den Tag starten und das mit viel Energie? Gar kein Problem mit dieser köstlichen und einfachen Smoothie Bowl. Mit wertvollen Vitaminen und Nährstoffen ist die ein echter Alleskönner.

Zutaten:

  • 50 g Rote Bete (roh oder gekocht) 
  • Eine Handvoll Babyspinat
  • ½ Avocado
  • 100 g gefrorene Beeren eurer Wahl
  • 2 TL geschrotete Leinsamen
  • ½ Banane (mit der anderen Hälfte wird dekoriert)
  • 100 ml Pflanzendrink oder Wasser
  • Optional: Proteinpulver

Zubereitung:
Die Rote Bete und den Blattspinat waschen. Erstere schälen, genauso wie die Bananen (aber niemand würde die Banane sowieso ungeschält nutzen – deshalb nur der Vollständigkeit halber erwähnt). Danach alle Zutaten in einem Mixer zu einer cremigen Masse zubereiten. Diese dann in eine Schüssel füllen, zusammen mit den gefrorenen Beeren und der halben Banane. Guten Appetit und das Auge darf dank Bananen-Deko auch mitessen!

 

Nudelsalat © gaelgogo


Nudelsalat
Der absolute Klassiker unter den Grillsalaten und darf deshalb bei Sommerrezepten nicht fehlen. Ein sehr einfaches Gericht und doch mit soviel Variationen und Vielfalt, denn vermutlich hat jeder seine ganz eigene Art Nudelsalat zuzubereiten. Aber falls nicht oder ihr mal was Neues ausprobieren wollt, folgt nun ein veganes Familienrezept. Und beim letzten Grillabend ist das nicht mal jemanden aufgefallen...

Zutaten (für eine große Schüssel)

  • 500g Nudeln
  • 2 Glaser (vegane) Mayo
  • 2 (vegane) Fleischwürste
  • Ein kl. Glas Spargel oder Spargelspitzen
  • 1 kl. Dose Mais
  • 1 kl. oder mittlere Dose Erbsen und Wurzel.
  • 1 frische Salatgurke
  • 1 - 2 Spitzpaprika

Gewürze: Salz und Pfeffer, Knoblauch, Curry und etwas Paprika, etwas frischer Schnittlauch oder Basilikum und Rucola.

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Die Gurke und die Paprika gründlich waschen. Die Fleischwurst und die Salatgurke würfeln und die Spitzpaprika in kleine Stücke schneiden. Danach alle Zutaten in einer großen Schüssel zusammengeben. Das Ganze dann mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen und dann kann auch schon geschmaust werden.

 

© instagram.com/sarahstraub


Erdbeer-Schoki-Tarte
Ein süßes und leichtes Dessert ohne schlechtes Gewissen, aber mit vollem Genuss? Klingt wie eine ambitionierte und halbwahre Marketingkampagne, aber es ist tatsächlich möglich. Dieses leicht abgewandelte Rezept von Sarah Straub erfühlt jedem Erdbeer- und Schokoladen-Fan die süßesten Träume.

Zutaten:
Boden:

  • 75g Haferflocken,
  • 75g Nüsse eurer Wahl,
  • 40g Datteln, eingeweicht,
    Prise Salz
  • 2-3 Hände voll Erdbeeren

Creme:

  • 100g Naturtofu
  • 100g Wasser
  • 50g Datteln, eingeweicht
  • 100g (vegane) Schokolade
  • Optional: Beeren etc. zum Dekorieren
  • TIPP zum Datteln einweichen: mind. 1h in kaltem Wasser oder 10 Min in kochend heißem Wasser

Zubereitung:
Zuerst müssen die Haferflocken, die Nüsse und die Prise Salz in einem Mixer zu Mehl verarbeitet werden. Wenn das erledigt ist, kommen die eingeweichten Datteln hinzu und es sollte nach einem weiteren Mixvorgang ein Teig entstehen, der klebt, wenn man diesen zusammendrückt. Falls dies nicht der Fall sein sollte, kann man mit ein bis zwei Esslöffeln Wasser nachhelfen. Den Teig drückt man dann in eine 18er Springform und backt den Boden 10 Minuten bei 160 Grad Celsius Umluft.
In den zehn Minuten schmilzt man die Schokolade in einem Wasserbad und mixt den Tofu, das Wasser, die Datteln zu einer glatten Creme und fügt noch die Schokolade der Tofucreme zu.
Nun schneidet man die Erdbeeren in dünne Scheiben und legt diese auf den fertigen Boden und verteilt gleichmäßig die Schokocreme darauf.
Am Schluss lässt man den Kuchen mindestens eine Stunde im Kühlschrank fest werden und kann diesen dann nach Belieben dekorieren und genießen.

Auch Interessant

Vegan und vital

Frische Frühlingsrezepte

Wer sich so frisch fühlen möchte wie die ersten Frühlingssonnenstrahlen, sollte sich diese drei veganen Rezepte vornehmen, die leicht und lecker sind!
Kilos einfach abschütteln?

Schlank mit Shakes!

Zwar ist im Jahr 2020 vieles anders, aber eines wird sein wie immer: die Schlemmerei zu Weihnachten und der Wunsch im neuen Jahr abzunehmen.
In der Weihnachtsbäckerei

Leckereien für die Weihnachtszeit

Wenn es auf Weihnachten zugeht, bekommt man Lust auf weihnachtliche Süßigkeiten und Leckereien. Dabei dürfen Vanillekipferl und Lebkuchen nicht fehlen
Für Leseabende oder Familientreffen

Gesunde Rezepte im Herbst

Immer noch sind Kürbisse überall und auch in der November Ausgabe kommen wir mit einem Rezept an diesen nicht vorbei. Aber auch Äpfel sind mit dabei.
So wird der Herbst gemütlich

Zwei Kürbisrezepte für kältere Tage

Der Herbst ist da und bringt wunderschöne Dinge mit sich: zum Beispiel Kürbisse. Daraus kann man so Einiges kochen. Zwei herbstlich leckere Rezepte.
Gesunde Weihnachten

Kulinarische Besinnlichkeit

Die Adventszeit und die Weihnachtszeit selbst locken mit allerlei Leckerbissen, die nicht nur zu Herzen – sondern auf die Hüften gehen.
SCHWULISSIMO riecht den Braten

Fünf Ernährungsmythen

SCHWULISSIMO hat fünf Mythen rund um das Thema Essen aufgetischt und schmeckt den Wahrheitsgehalt ab. Soja, Zucker, Fette und mehr. Guten Appetit.
Fittes Essen

Was gehört dazu?

Wer fit sein will, der betreibt Sport. Aber das Training allein macht noch nicht fit. Nur die Kombination aus Bewegung und Ernährung sorgt für Erfolg.
Nicht nur ein Trend

Vegan – Genuss mit Spaß

Vegan ist Trend. Vegan ist hip. Man kommt nicht mehr drum herrum. Selbst beim Discounter kann man sich mittlerweile mit fleischloser Wurst eindecken.