Direkt zum Inhalt
Vegan und vital // © g-stockstudio
Rubrik

Vegan und vital Frische Frühlingsrezepte

kk - 10.03.2021 - 10:00 Uhr

Wer sich so frisch fühlen möchte wie die ersten Frühlingssonnenstrahlen, sollte sich diese drei veganen Rezepte vornehmen, die leicht und lecker sind!

Grüner asiatischer Gemüseeintopf
Frisches Gemüse und fernöstlicher Flair lassen bei diesem Gemüseeintopf nicht nur unsere Sinne strahlen, sondern boosten auch noch unser Immunsystem!

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 2 rote Chilischoten
  • 300 ml Möhrensaft
  • 2 EL Sesamsaat
  • 30 g Ingwer (frisch)
  • 3 Stangen Zitronengras
  • ½ Bund Koriandergrün
  • 300 g dicke Bohnenkerne (tiefgekühlt)
  • 150 g Zuckerschoten
  • 250 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 130 g vegane Mie-Nudeln
  • 400 ml Kokosmilch
  • ¼ Pomelo (ersatzweise Grapefruit)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
Chilischote entkernen, fein würfeln, zusammen mit dem Möhrensaft in einem Topf sirupartig einkochen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, Ingwer in Scheiben schneiden, Zitronengras in 5 cm lange Stücke schneiden und restliche Chilischote einritzen. Korianderblätter von den Stielen entfernen, die dicken Stiele grob hacken. 800 ml Wasser mit Ingwer, Korianderstielen und eingeritzter Chilischote aufkochen, danach 15 Minuten leicht köcheln. Bohnenkerne in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen, abschrecken, abtropfen lassen und aus den Häuten lösen. Zuckerschoten waschen und putzen, schräg in Stückchen schneiden. Kräutersud durch ein Sieb gießen und auffangen, 6 Ingwerscheiben zur Seite legen und Sud aufkochen. Erbsen, Zuckerschoten und Nudeln dazugeben und 5 Minuten leicht kochen lassen. Ingwerscheiben in Scheiben schneiden und zusammen mit der Kokosmilch und den Bohnen in den Topf geben, aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Korianderblätter grob schneiden, Pomelo schälen und Fruchtfleisch zerrupfen. Den fertigen Eintopf mit Koriander, Pomelo-Teilchen und Sesam bestreuen sowie Sirup darüber träufeln.
 

Grüner asiatischer Gemüseeintopf // © Julia Hoersch

Gebackenes Blumenkohl-Steak mit Parmesan & Pinienkernen
Ein veganes Steak? Na klar, mit dieser Blumenkohl-Variante hat man auch etwas schmackhaft Mariniertes!

Zutaten (für 2-3 Personen)

  • 1 Blumenkohl
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1x veganes Parmesan

Für die Marinade:

  • Saft einer Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • ½ TL edelsüßer Paprika
  • Salz

Zubereitung
Blumenkohl von Blättern befreien und waschen, mit einem großen Messer in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Alle Zutaten für die Marinade zusammenrühren und Blumenkohl-Steakscheiben damit beidseitig einpinseln und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und für 20 Minuten backen, nach 10 Minuten wenden. Anschließend mit Parmesan und Pinienkernen bestreuen – Fertig!
 

Blumenkohlsteak // © rudisill

Focaccia mit Gemüse
Wie ein Urlaub in Italien schmeckt dieses Gericht aus fluffigem Teig und frischem Gemüse-Topping... Delizioso!

Zutaten (für 6 Portionen)

  • 4 TL Fenchelsaat
  • 300 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 500 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 30 g frische Hefe
  • 8 El Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Kohlrabi (200 g)
  • 150 g Möhren
  • 1 Fenchelknolle (200 g)
  • 200 g Zucchini
  • 1 rote Paprikaschote (200 g)
  • 1 rote Pfefferschote
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 80 g Zuckerschoten
  • 100 g gelbe Kirschtomaten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Pfeffer
  • 3 El Chardonnay-Essig
  • Fleur de sel

Zubereitung
Fenchelsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und im Mörser fein zerstoßen. Ungeschälte Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen, abgießen, gut ausdämpfen lassen, noch warm pellen und durch Kartoffelpresse drücken. Masse mit Mehl, Fenchelsaat, Hefe, 2 El Öl, 1⁄2 Tl Salz und 200 ml lauwarmem Wasser mischen. Mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2-3 Minuten mit den Händen kneten. Abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Zitronenschale abreiben, Gemüse schälen und putzen: Kohlrabi in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, Scheiben in je 6-8 kleine Tortenstücke schneiden. Möhren schälen und schräg in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Fenchel sowie Zucchini je in ca. 1 cm dicke Spalten schneiden. Paprika halbieren, entkernen und in 3-4 cm große Stücke schneiden. Pfefferschote in dünne Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln in 3-4 cm große Stücke schneiden. Zuckerschoten und Kirschtomaten halbieren. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen und fein hacken. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Kohlrabi, Möhren und Fenchel bei starker Hitze 7-8 Minuten garen. Nach 5 Minuten Zucchini, Paprika, Pfefferschote, Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten zugeben und fertig garen, öfter wenden. Mit Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. Gemüse in eine Schüssel geben, Zitronenschale, Kirschtomaten und Essig zugeben und vermischen. 30 Minuten ziehen lassen. Den Focaccia-Teig auf einem leicht geölten Backblech zu einem großen Fladen ausrollen und abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. Gemüse auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 180 Grad 20 Minuten backen. Dann auf der 2. Schiene von unten weitere 10-15 Minuten backen. Mit Fleur de sel bestreut servieren – buon appetito!  
 

Focaccia // © bhofack2

Auch Interessant

Kilos einfach abschütteln?

Schlank mit Shakes!

Zwar ist im Jahr 2020 vieles anders, aber eines wird sein wie immer: die Schlemmerei zu Weihnachten und der Wunsch im neuen Jahr abzunehmen.
In der Weihnachtsbäckerei

Leckereien für die Weihnachtszeit

Wenn es auf Weihnachten zugeht, bekommt man Lust auf weihnachtliche Süßigkeiten und Leckereien. Dabei dürfen Vanillekipferl und Lebkuchen nicht fehlen
Für Leseabende oder Familientreffen

Gesunde Rezepte im Herbst

Immer noch sind Kürbisse überall und auch in der November Ausgabe kommen wir mit einem Rezept an diesen nicht vorbei. Aber auch Äpfel sind mit dabei.
So wird der Herbst gemütlich

Zwei Kürbisrezepte für kältere Tage

Der Herbst ist da und bringt wunderschöne Dinge mit sich: zum Beispiel Kürbisse. Daraus kann man so Einiges kochen. Zwei herbstlich leckere Rezepte.
Gesunde Weihnachten

Kulinarische Besinnlichkeit

Die Adventszeit und die Weihnachtszeit selbst locken mit allerlei Leckerbissen, die nicht nur zu Herzen – sondern auf die Hüften gehen.
SCHWULISSIMO riecht den Braten

Fünf Ernährungsmythen

SCHWULISSIMO hat fünf Mythen rund um das Thema Essen aufgetischt und schmeckt den Wahrheitsgehalt ab. Soja, Zucker, Fette und mehr. Guten Appetit.
Fittes Essen

Was gehört dazu?

Wer fit sein will, der betreibt Sport. Aber das Training allein macht noch nicht fit. Nur die Kombination aus Bewegung und Ernährung sorgt für Erfolg.
Nicht nur ein Trend

Vegan – Genuss mit Spaß

Vegan ist Trend. Vegan ist hip. Man kommt nicht mehr drum herrum. Selbst beim Discounter kann man sich mittlerweile mit fleischloser Wurst eindecken.
“Love comes in many color"

SodaStream mit neuen Flaschen

Bereits zum wiederholten Male setzt SodaStream ein starkes Zeichen: Mit der neuen Limited Edition „Love comes in many colors“ bekennt die Marke Farbe