Direkt zum Inhalt
Joe Biden überreicht den begehrten Preis an Bette Midler
Rubrik

Kennedy Center Honors Joe Biden überreicht den begehrten Preis an Bette Midler

co - 09.12.2021 - 14:00 Uhr

Am 5. Dezember vergab US-Präsident Joe Biden den begehrten Kunstpreis Kennedy Center Honors an Sängerin und Schauspielerin Bette Midler. In derselben Nacht wurden außerdem Opernsänger Justino Diaz, Motown-Chef Berry Gordy, „Saturday Night Live“-Gründer Lorne Michaels und Folk-Legende Joni Mitchell mit Preisen bedacht.

Bewegende Dankesrede

„Ich bin nicht dumm - ich habe ein Taschentuch dabei, weil ich wusste, dass es sehr, sehr emotional werden würde“, begann Midler ihre Dankesrede. Die Idee, dass sich jemand im Rampenlicht komplett verwandelt und nicht nur etwas zu sagen, sondern etwas zu enthüllen hat, habe sie als Kind fasziniert. Bei Édith Piaf habe Midler das erste Mal gesehen, wie jemand seine „Seele zeigt“ – aus dieser Erfahrung, von der sie sich nie erholt habe, entstand ein „verrückter Kindheitstraum“.

„Ich hatte einen Riesenspaß“

Über ihr Leben, in dem sie gearbeitet habe „wie ein Tier“, sagte Midler: „Es war eine höllische Fahrt. Ich hatte einen Riesenspaß. Auch wenn es Arbeit war, war es eine Arbeit, die ich von ganzem Herzen geliebt habe. Und es war eine Arbeit, die mich in Kontakt brachte mit den brillantesten Köpfen, den wunderbarsten Denker:innen und der brillantesten Musik – Dinge, die mein Herz höher schlagen und mein Herz singen ließen.“

Auch Interessant

Meinung eines Ex-Profis

Zwei schwule Fußballer pro Verein

Der Franzose Patrice Evra (40) sprach anlässlich seiner Autobiografie „I Love This Game“ unter anderem über Homosexualität im Fußball.
Zoff unter Prominenten

Desirée Nick und Olivia Jones

Olivia Jones behauptet, Nick lästere hinter den Kulissen über andere. Nick glaubt hingegen, Jones sei neidisch auf ihren Erfolg und ihre Weiblichkeit.
Erste Transfrau

Munroe Bergdorf schreibt Geschichte

Munroe Bergdorf ist die erste geoutete Transfrau, die das Cover der Cosmopolitan UK ziert: Auf dem Cover der 50. Jubiläumsausgabe der Cosmopolitan UK
Live-Action-Verfilmung

Andrew Burnap bei „Schneewittchen“

In der kommenden Realverfilmung von Disneys „Schneewittchen“ wird der Broadway-Schauspieler Andrew Burnap die männliche Hauptrolle spielen.
American Football

Beleidigung am Rande des Spielfelds

Bei einem Spiel seines Bruders Patrick Mahomes von den Kansas City Chiefs wurde dessen Bruder, ein bekannter TikToker, schwulenfeindlich beleidigt.
„Der käufliche König“

Doku über Modezar Rudolph Moshammer

Vor 17 Jahren starb Rudolph Moshammer im Alter von 64 Jahren. Erst durch seinen Mord wurde der Öffentlichkeit seine sexuelle Orientierung bewusst.
1280 Prozent mehr Nachfrage

Cher wirbt für UGG Boots

Am 5. Januar startete das Schuh-Label UGG Boots seine neue Werbekampagne mit Cher in der Hauptrolle. Seither stieg die Nachfrage um 1280 Prozent.
Dschungelcamp 2022

Manuel Flickinger ist dabei

Seinen ersten TV-Auftritt hatte Manuel Flickinger in der ersten Staffel von „Prince Charming“. Jetzt zieht er ins Dschungelcamp ein.
Dritter Jahrestag

Schwules Pinguin-Paar Sphen und Magic

Sphen und Magic, das schwule Pinguin-"Power-Paar", das von Fans auf der ganzen Welt gefeiert wird, zelebriert seinen dritten Jahrestag in Sydney.