Direkt zum Inhalt
Was tut Bundesregierung für LGBTI* in Polen?
Rubrik

Anfrage der Grünen Was tut die Bundesregierung für LGBTI* in Polen?

co - 16.10.2020 - 10:00 Uhr

Bei der Fragestunde zur 182. Bundestagssitzung am vergangenen Mittwoch wollte Ulle Schauws (Grüne) wissen, welche Pläne die Regierung „im Rahmen ihrer EU-Ratspräsidentschaft“ verfolgt, um deutlich zu machen, dass der Umgang mit LGBTI*-Personen in Polens LGBTI*-freien Zonen „innerhalb der europäischen Wertegemeinschaft nicht toleriert wird“. Schauws und Sven Lehmann machten sich laut dem Tagesspiegel Ende September selbst ein Bild von der Lage in Polen.

Staatsminister Niels Annen (SPD) erklärte: Man erwarte von Polen als EU-Mitgliedsstaat, dass das Land die „Grundrechte und Grundwerte der EU“ achte. Dazu gehöre selbstverständlich auch die Grundrechte-Charta, die in Artikel 21 Nichtdiskriminierung vorschreibt. Genau dieser Charta trat Polen allerdings als einziges EU-Land nicht bei.

„Menschenrechte gelten universal“, so Annen weiter, „unabhängig von sexueller Orientierung oder Genderidentität. Für die Rechte [von LGBTI*-Personen] setzt sich die Bundesregierung mit Nachdruck ein“ – sowohl in „öffentlichen Äußerungen“ als auch in „bilateralen Gesprächen mit polnischen Regierungsvertretern“. Darüber hinaus tausche man sich regelmäßig mit Aktivist*innen aus.

Auch Interessant

„Heterophobie“

Estnischer Minister gegen Homo-Ehe

Wer gegen das Referendum sei, das die Ehe in Estland als Verbindung aus Mann und Frau definieren will, sei laut Minister Mart Helme „heterophob“.
„Homosexuelle Propaganda“

Streit um inklusives Kinderbuch

Boldizsar Nagy hoffte, mit dem Kinderbuch für mehr Akzeptanz zu sorgen. Stattdessen empörte sich die ungarische Regierung über die „Homo-Propaganda“.
Wahlergebnis in Neuseeland

Höchster LGBTI*-Anteil im Parlament

Bei den Wahlen in Neuseeland erreichte die Labour-Partei die absolute Mehrheit. 11 der 120 Sitze im Parlament werden wohl an LGBTI*-Personen gehen.
„Krieg gegen Kinder“

Konservative gegen Sexualerziehung

Schon letztes Jahr überlegte Ghana, die umfassende Sexualerziehung der UNESCO (CSE) einzuführen – die religiösen Führer des Landes waren entsetzt.
Frankreich gegen Homophobie

40-Punkte-Plan zur Sensibilisierung

Frankreichs Regierung möchte gegen die wachsende LGBTI*-Feindlichkeit in der Bevölkerung vorgehen und veröffentlichte dazu einen 40-Punkte-Plan.
Hochzeitsgäste hinter Gittern

Mehr als 30 Studenten verurteilt

Nach Massen-Verhaftungen in Algerien wurden zwei Männer zu einer dreijährigen Haft und 42 weitere Menschen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.
Polizeibericht

Schwules Paar in U-Bahn beleidigt

In der Münchner U-Bahn wurde ein schwules Paar homophob beleidigt. An der Haltestelle Goetheplatz kam es schließlich zu Auseinandersetzungen.
Sex im Pool

Strandklub muss Strafe zahlen

Der Mantamar Beach Club im mexikanischen Puerto Vallarta muss Strafe zahlen, weil zwei Gäste sich im erhöhten Glas-Pool zu nahe kamen.
Hass nach Hochzeit

Ein Pfarrer segnete die Ringe

Am Wochenende heiratete Schlagersänger Patrick Lindner seinen Partner Peter Schäfer. Ihre Ringe ließen die beiden von einem Pfarrer segnen.