Direkt zum Inhalt
Mike Pence soll zu LGBTI*-feindlicher Haltung befragt werden
Rubrik

Debatte der Vize-Kandidaten Mike Pence soll zu LGBTI*-feindlicher Haltung befragt werden

co - 07.10.2020 - 15:00 Uhr

Heute treten Vize-Präsident Mike Pence und die demokratische Gegenkandidatin Kamala Harris im TV-Duell gegeneinander an. Es soll dabei wohl vorrangig um die Corona-Krise gehen. Doch LGBTI*-Aktivist*innen fordern, dass Pences LGBTI*-feindliche Haltung in der Fernseh-Debatte unbedingt zur Sprache kommen soll: 13 LGBTI*-Organisationen wandten sich mit ihrem Anliegen in einem offenen Brief direkt an Moderatorin Susan Page, die für USA Today als Journalistin arbeitet.

Im Brief heißt es: Page erweise der Nation und der Community einen schlechten Dienst, wenn sie das LGBTI*-Thema nicht ins Gespräch einfließen ließe. Die Trump-Pence-Regierung habe schon etliche Maßnahmen vorgestellt oder umgesetzt, die die Rechte von LGBTI* einschränken – auch inmitten der Pandemie. Man erinnerte Page auch daran, dass in den Debatten von 2016 kein einziges LGBTI*-Thema angeschnitten wurde – es länge nun in ihrer Hand, die Anliegen der Community anzusprechen.

LGBTI*-Themen würden dank Harris’ LGBTI*-freundlicher Einstellung und ihrer Schlagfertigkeit auf jeden Fall für eine spannende Debatte sorgen.

Auch Interessant

„Heterophobie“

Estnischer Minister gegen Homo-Ehe

Wer gegen das Referendum sei, das die Ehe in Estland als Verbindung aus Mann und Frau definieren will, sei laut Minister Mart Helme „heterophob“.
„Homosexuelle Propaganda“

Streit um inklusives Kinderbuch

Boldizsar Nagy hoffte, mit dem Kinderbuch für mehr Akzeptanz zu sorgen. Stattdessen empörte sich die ungarische Regierung über die „Homo-Propaganda“.
Wahlergebnis in Neuseeland

Höchster LGBTI*-Anteil im Parlament

Bei den Wahlen in Neuseeland erreichte die Labour-Partei die absolute Mehrheit. 11 der 120 Sitze im Parlament werden wohl an LGBTI*-Personen gehen.
„Krieg gegen Kinder“

Konservative gegen Sexualerziehung

Schon letztes Jahr überlegte Ghana, die umfassende Sexualerziehung der UNESCO (CSE) einzuführen – die religiösen Führer des Landes waren entsetzt.
Frankreich gegen Homophobie

40-Punkte-Plan zur Sensibilisierung

Frankreichs Regierung möchte gegen die wachsende LGBTI*-Feindlichkeit in der Bevölkerung vorgehen und veröffentlichte dazu einen 40-Punkte-Plan.
Hochzeitsgäste hinter Gittern

Mehr als 30 Studenten verurteilt

Nach Massen-Verhaftungen in Algerien wurden zwei Männer zu einer dreijährigen Haft und 42 weitere Menschen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.
Polizeibericht

Schwules Paar in U-Bahn beleidigt

In der Münchner U-Bahn wurde ein schwules Paar homophob beleidigt. An der Haltestelle Goetheplatz kam es schließlich zu Auseinandersetzungen.
Sex im Pool

Strandklub muss Strafe zahlen

Der Mantamar Beach Club im mexikanischen Puerto Vallarta muss Strafe zahlen, weil zwei Gäste sich im erhöhten Glas-Pool zu nahe kamen.