Direkt zum Inhalt
Trans-Frau Rachel Levine als Vize-Gesundheitsministerin
Rubrik

Die Regierung um Joe Biden Trans-Frau Rachel Levine als Vize-Gesundheitsministerin

co - 21.01.2021 - 12:00 Uhr

Bisher hat US-Präsident Joe Biden seinem Versprechen auf ein besonders diverses Kabinett alle Ehre gemacht. Mit der Nominierung der Trans-Politikerin Dr. Rachel Levine als Vize-Gesundheitsministerin setzt er diesen Trend nun fort. Wenn Levine den Posten bekommt, wäre sie die erste Trans-Person, die in den USA durch den Senat in ihrer Regierungsfunktion bestätigt wurde. Für die Trans-Community ist ihre Nominierung ein sehnlichst erwarteter Fortschritt in der politischen Repräsentation.

Biden glaubt laut PinkNews, dass Levine mit ihrer jahrzehntelangen medizinischen Erfahrung ein Aushängeschild für seine neue Administration sein könnte, die auf Diversität und Expertise setze: „Dr. Rachel Levine wird die beständige Führung und das notwendige Fachwissen mitbringen, das wir brauchen, um die Menschen durch diese Pandemie zu bringen.“ Levine hatte sich als Gesundheitsministerin von Pennsylvania bereits durch ihrem Umgang mit der Corona-Pandemie einen Namen gemacht. Bekannt wurde sie vor allem für ihre informativen täglichen Briefings und ihre Widerstandsfähigkeit im Angesicht der Trans-Phobie von Lokal-Reportern und Stadträten.

Auch Interessant

LGBTI* Webserie nominiert

Grimme-Preis mehr grau als kunterbunt?

Die Webserie KUNTERGRAU gewann letztes Jahr den Engagementpreis NRW und ist nun für den Grimme-Preis nominiert - in der Kategorie "Kinder & Jugend".
3 polnische Aktivistinnen verhaftet

Verletzung religiöser Gefühle in Polen

3 Frauen protestieren in Polen gegen den Ausschluss der LGBT-Menschen aus der Gesellschaft. Sie werden wegen Verletzung religiöser Gefühle verhaftet.
Das Grundgesetz für alle!

Keine Diskriminierung der Queer-Szene

Das Grundgesetz für alle - Promis fordern die Streichung des Rassebegriffs und den Schutz der queeren Community vor Diskriminierung.