Direkt zum Inhalt
Konversionstherapie-Anhänger bekennt sich zu Sex mit Männern
Rubrik

„Ex-Gay“-Organisation Konversionstherapie-Anhänger bekennt sich zu Sex mit Männern

co - 30.12.2021 - 12:00 Uhr

Jeffrey McCall gründete die Gruppe Freedom March. Diese behauptet, dass „die Gnade und die Macht von Jesus Christus“ LGBTI*-Personen „befreien“ könne. Anfang November enthüllte McCall auf Facebook, dass er 2020 Sex mit Männern hatte.

Das Bekenntnis

„2020 traf ich jemanden, dem ich zu helfen versuchte […], was dazu führte, dass ich Jesus untreu wurde und mein Herz verschenkte“, so McCall. Er habe seine Gefühle verleugnet und in seiner Verwundung und Einsamkeit Sex mit einem Mann gehabt. „Das führte im Laufe der Zeit zu mehreren Affären mit Männern“, nach denen er immer „aufrichtig Buße getan“ habe. Jedenfalls habe dieses schwierige Jahr voller Sünde seine Beziehung zu Gott letztendlich stärker gemacht.

„Ein selbstsüchtiger Betrüger“

Die LGBTI*-Organisation Truth Wins Out nannte McCall laut Metro Weekly einen „heuchlerischen Betrüger“ und verlangte, dass Freedom March „dauerhaft geschlossen“ werde: „Jeffrey McCall ist ein selbstsüchtiger Hochstapler, der eine betrügerische Organisation leitet, die verletzliche und verzweifelte LGBTI*-Menschen ausnutzt, die in religiösen Familien aufwachsen“, so Geschäftsführer Wayne Besen. „Die reale Botschaft von Freedom March scheint zu sein, dass ausgiebiger, heimlicher schwuler Sex in Ordnung ist, wenn man sich dabei schlecht fühlt und nach jeder Begegnung betet. Dies ist eine tragische, pathologische, toxische Gruppe, die gefährliche Lügen in unsere Gesellschaft spuckt.“

Auch Interessant

Angst vor der eigenen Meinung?

Darf ich noch sagen, was ich denke?

Spätestens seit den ersten kritischen Aussagen vor rund zwei Jahren von Harry-Potter-Bestellerautorin JK Rowling über trans-Personen kocht die Debatte
Missbrauchs-Skandal

Polnische Diözese will ablenken

Janus Szymik (48) wurde als 12-jähriger Messdiener von einem Priester missbraucht. Jetzt klagte er gegen die polnische Diözese Bielsko-Zywiec.
LGBTI*-Debatte auf Steam

Ist Tabletop Simulator transphob?

Berserk Games wird in negativen Reviews zum Tabletop Simulator vorgeworfen, LGBTI*-feindlich zu sein. Positive Rezensionen finden das hingegen gut.
Schutzstatus im Grundgesetz

Erweitertes Diskriminierungsverbot

Sven Lehmann (Grüne) will den Schutz sexueller Vielfalt im Grundgesetz verankern. Bisher ist im Diskriminierungsverbot nur das Geschlecht erwähnt.
Rückenwind beim Selbstbestimmungsgesetz

Hormontherapie für trans-Kids?

Eine geschlechtsangleichende Hormontherapie, beginnend bereits bei Jugendlichen, kann laut Studie zu einer besseren psychischen Gesundheit führen.