Direkt zum Inhalt
Roman & Slava - Stepptanz & Comedy // © Varieté et cetera

Varieté et cetera Hurra, es darf noch gelacht werden!

id - 01.11.2020 - 08:00 Uhr

100 Jahre nach den „Goldenen 20ern“ befinden wir uns wieder in einer Zeit, in der sich die Welt nach ausgelassenen Festivitäten und berauschenden Nächten sehnt. Moderiert von Chantall und Markus Schimpp lädt das Varieté et cetera zu seiner neuen Wintershow „Hurra, wir lachen noch!“ ein. Wie man es hier gewohnt ist, wechseln sich Humor und Artistik, Erotik und Gesang in raschen Wechseln ab. So staunt man gerade noch über Viktoria und ihre Strapatendarbietung, da folgt schon das Zwillings-Duo Roman und Slava mit einer beeindruckenden Stepptanz-Performance. Selbstverständlich wird auch hier alles dafür getan, dass ein Besuch ganz den geltenden Hygiene- & Abstandsregelungen stattfinden kann.

Bis zum 28. Februar 2021 – verschiedene Zeiten
Varieté et cetera – Bochum

 

Auch Interessant

Christine Brämer

Rat der Stadt Dortmund

Wir fragten Christine Brämer von der städtischen Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente zu dem geplanten Aktionsplan in Dortmund.
Köln

Backstage Diaries

Da sind sie wieder, die ganz besonderen Tagebücher. Obwohl niemand genau weiß, wie viele intime Details diese enthalten, gibt es doch einige Hinweise.
Köln

Absolut Naked

Es gibt ja mittlerweile sogar Shows im Trash-TV mit nackten Menschen, doch die sind oftmals eher zum Fremdschämen.
Toisdorf

Q – Queerer Jugendtreff

Angegliedert an „check it“, der Beratungsstelle für Sexualität und Gesundheit im Rhein-Sieg-Kreis, gibt es neben verschiedenen Angeboten...
Düsseldorf

Spendenkalender „Masks 2022“

Die Idee zu einem Spendenkalender für die Aidshilfe stammt von Tobias Reichelt. Bei Auftritten in der Kabarettakademie auf Burg Fürsteneck 2020
rubicon e.V. und Caritas Therapiezentrum

neues Kooperationsprojekt

Kooperationsprojekt zwischen rubicon e.V. und Caritas Therapiezentrum für Menschen nach Folter und Flucht des Caritasverbandes für die Stadt Köln e.V.