Direkt zum Inhalt
LSVD Sachsen und die Anforderung an die Koalition
Rubrik

Akzeptanzförderung von LGBTI* Forderung vom LSVD in Sachsen

km - 18.10.2019 - 11:30 Uhr

Die Kenia-Koalition in Sachsen wird sich in der nächsten Woche zu Gesprächen treffen. Dabei soll es um das Thema Akzeptanz der LGBTI* gehen.

Für die Gespräche der CDU, Büdnis90/ Die Grünen und die SPD hat der LSVD bereits Anforderungen formuliert. Es äußerte sich Tom Haus vom Landesvorstand des LSVD Sachsens:
„Die zukünftige CDU-geführte Landesregierung darf vor gesellschaftlicher Vielfalt nicht die Augen verschließen. Die Belange von LGBTI* müssen in allen Politikbereichen mitgedacht werden. Die zukünftige Regierungskoalition muss sich dafür einsetzen, dass der „Landesaktionsplan zur Akzeptanz der Vielfalt von Lebensentwürfen“ weiterentwickelt und finanziell abgesichert wird“.

In Sachsen gibt es viele Gleichstellungsgegner*innen und rechtsmotivierte Gruppen, die zu einer großen Gefahr für Queere Vereine werden. Homo- sowie Transphobie muss mit überzeugenden Programmen Einhalt geboten werden, um so die Menschenrechte zu sichern und ungesunde Ideologien zu verhindern.  Um effektivere Präventionsmaßnahmen anzustreben, müsse zudem ein Hassverbrechen gegen LGBTI* auch dementsprechend aufgenommen bzw. vermerkt werden.

Tom Haus erörtert dazu:
„Die Dunkelfeldstudie zu Gewalterfahrungen von LGBTI* in Sachsen hat gezeigt, dass es allein in den letzten fünf Jahren über 1600 homosexuellen- und transfeindliche Übergriffe gegeben hat. Die CDU als selbst ernannte Partei der inneren Sicherheit, kann hier mit gutem Beispiel vorangehen und LGBTI*-feindlicher Gewalt mit Präventionsarbeit und hauptamtlichen Ansprechpersonen für LGBTI* bei der Landespolizei und der Staatsanwaltschaft entgegenwirken und so auch die Anzeigebereitschaft von Betroffenen solcher Straftaten stärken“.

Ein weiterer zentraler Punkt, um Akzeptanz zu fördern, ist die Bildung. An Schulen sollte Respekt und Vielfalt vermittelt und nicht als Tabu-Thema gehandelt werden.

Weitere Infos:
Dunkelfeldstudie
LSVD-Wahlprüfsteine

Auch Interessant

Community-Power gefragt

CSD Leipzig braucht Hilfe

Es sind nur noch wenige Tage, bis die CSD-Woche in Leipzig startet. Es darf wieder auf den Straßen demonstriert werden, aber nur mit Unterstützung.
Trotz Corona

CSD Leipzig ein voller Erfolg

Die diesjährige Pride-Saison lief nicht wie gewohnt. Durch die Pandemie wurden die Organisatoren vor neue Herausforderungen gestellt. CSD und Corona!
"LGBT-freie Zonen“

Leipzig eröffnet Foto-Ausstellung

Ab dem 13. Juli wird in der Volkshochschule Leipzig die Foto-Ausstellung "LGBT-freie Zonen" des polnischen Künstlers Bartosz Staszewski zu sehen sein.
"Du bist nicht allein"

Plakatkampagne in Sachsen

Mehr Akzeptanz von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen soll in Sachsen mit Plakaten erreicht werden.
Queer am Arbeitsplatz

LSVD Sachsen gegen Diskriminierung

Um Mitarbeiter, Unternehmen und Verbände zu stärken, sowie Ressentiments am Arbeitsplatz zu beseitigen, startet der LSVD Sachsen Queer am Arbeitsplatz
Der Paradise Spa Club lädt ein

Schwoga im Paradies

Im September gibt es im Paradise Spa Club Dresden schwule Yogastunden oder einfach „Schwoga“.
Ausgeh-Tipp

Boys Bar Dresden

Wer in Dresden und Umgebung wohnt oder auf der Durchreise ist, sollte auf jeden Fall der Gay Bar "BOYS" einen Besuch abstatten.