Direkt zum Inhalt
So spart ihr beim Kofferpacken Platz!
Rubrik

Urlaub richtig planen So spart ihr beim Kofferpacken Platz!

Redaktion - 03.07.2023 - 11:24 Uhr

Alle, die schon einmal verreist sind, wissen, wie mühsam es ist, zu packen. Man will alles mitnehmen, was man braucht, aber der Platz im Koffer ist begrenzt, und die Fluggesellschaften haben Gewichtsbegrenzungen. Doch zum Glück können Sie lernen, effizienter zu packen, um die Kapazität Ihres Koffers zu maximieren.

Wenn Ihr mit dem Flugzeug unterwegs seid, kann zusätzliches Gepäck oder die Überschreitung des Maximalgewichts hohe Extrakosten verursachen. Anders sieht es allerdings aus, wenn Ihr mit dem Zug reist und Euer Problem sich darauf beschränkt, dass zusätzliches Gepäck Euch in Eurer Freiheit am Reiseziel einschränkt. Hierfür gibt es gute Lösungen, auch wenn Ihr kein Hotel habt, in dem Ihr Eurer Gepäck abstellen könnt. Mittlerweile kann man nämlich beispielsweise über die Webseite Nannybag sein Gepäck für wenig Geld an verschiedenen Orten absolut sicher abgeben oder Schließfächer Berlin Hbf nutzen. Um trotzdem Platz im Koffer zu sparen haben wir jedoch noch einige Tipps:

Komprimiert Eure Kleidung mit Vakuumversiegelungsbeuteln

Um Platz zu sparen und Eure Kleidung zu komprimieren, sind Vakuumversiegelungsbeutel die perfekte Lösung. Sie saugen die Luft ab und drücken Ihre Kleidung zusammen, bis sie im Beutel fast flach liegt. Außerdem benötigt man für die Verwendung dieser Beutel kein Vakuum. Einige Vakuumbeutel sind in der Lage, Eure Kleidung zu komprimieren und gleichzeitig die Luft zu entfernen, während Ihr den Beutel aufrollt. Ihr beginnt am Boden des Beutels und rollt ihn bis zur oberen Öffnung auf. Verschließt den Beutel, wenn Ihr zufrieden seid, wie dünn oder flach der Vakuumbeutel ist. Vakuumversiegelungsbeutel sind hervorragend für sperrige Kleidungsstücke wie Jacken und Pullover geeignet.

Kleidung rollen oder falten?

Die beste Methode, um den Platz in Ihrem Koffer zu sparen und zu maximieren, ist die Anwendung verschiedener Packmethoden für Eure Kleidung. Viele schwören auf die Methode, die Kleidung zu rollen, aber das Rollen sperriger Kleidungsstücke wie Pullover kann mehr Platz wegnehmen als sparen. Der Grund dafür ist ihr dickes Material, das beim Rollen nicht komprimiert werden kann. Wenn Ihr Jacken, Pullover und andere sperrige Kleidungsstücke flach hinlegt oder in Rechtecke faltet, könnt Ihr den Stoff zusammendrücken und mehr Platz in Eurem Koffer schaffen.

Spart Euch die Rollmethode für dünne Kleidungsstücke wie T-Shirts, Unterwäsche und Strumpfhosen. Mit ihrem dünnen Stoff passen die gerollten Kleidungsstücke auch in Ecken und Winkel, in die Schuhe und andere unflexible Kleidungsstücke nicht passen.

Überprüfen und Auffüllen ungenutzter Plätze

Vielleicht findet Ihr noch ungenutzte Plätze in Eurem Koffer, auch wenn Ihr keine platzsparenden Techniken anwendet. Eure Turnschuhe haben im Inneren Platz, den Ihr mit Socken, Unterwäsche und vielleicht sogar Pflegeprodukten füllen könnt.

Wenn Ihr eine kleinere, zusätzliche Tasche mitnehmt, habt Ihr Platz für mehr Kleidung und vielleicht sogar für Euren versiegelten Beutel mit Toilettenartikeln. Außerdem erlauben es die meisten Fluggesellschaften, zu den normalen Gepäckstücken gratis ein Accessoire-Gepäckstück mitzunehmen – also ein Rucksack, eine Handtasche oder normale Tasche. Informiert Euch während den Reisevorbereitungen auch bezüglich den Gewichtsbeschränkungen.

Prüft außerdem jeden Winkel Eures Koffers, um zu sehen, ob es noch weitere ungenutzte Plätze gibt. Eure gerollte Kleidung kann gelegentlich kleine Lücken aufweisen, die Ihr mit kleineren Gegenständen wie Accessoires oder Cremes auffüllen könnt.

Packt nicht für zu viele "Sicherheitshalber"-Momente

Wenn wir alles einpacken, was wir brauchen, fallen wir oft dem Motto "nur zur Sicherheit" zum Opfer. Nach diesem Motto packen wir Dinge ein, die wir auf der Reise vielleicht brauchen oder verwenden werden. Ein Beispiel dafür ist die Mitnahme eines Badetuchs, wenn man nicht sicher ist, ob in der Unterkunft ein solches vorhanden ist. Wenn Euer Hotel keine Handtücher hat, kauft gegebenenfalls lieber welche, als zusätzliche mitzubringen.

Auch Toilettenartikel gehören in diesen Bereich, da die meisten Hotels und Unterkünfte Seifen, Shampoos, Spülungen und Lotionen kostenlos zur Verfügung stellen.

Auch Interessant

Ab in den Urlaub

Pauschalreisen - hopp oder top?

Eine Pauschalreise ist bieder, langweilig und nur was für ergraute Herren? Keineswegs! Auch Pauschalreisen werden immer individueller.
Horror Kofferpacken?

Stressfrei in den Urlaub

Urlaub ja, doch Kofferpacken ist der Albtraum? Das muss nicht sein! Doch wie kommt man stressfrei am besten in den Urlaub?
Reisen für kleines Geld

Günstige Großstädte für Jedermann

Lust auf einen Wochenendtrip in eine tolle Stadt? Doch in der Kasse herrscht eher Ebbe? Wir verraten dir die günstigsten Großstädte für kleines Geld.
Romantik + Party

Heiraten in Deutschlands Metropolen

Für die perfekte Hochzeit müssen Paare nicht unbedingt auf die Bahamas reisen oder sich auf Bali das Ja-Wort geben. Deutschland hält viele coole ...