Direkt zum Inhalt
© RapidEye
Rubrik

Hilfe, meine Poren sind vergrößert! So wird die Haut feiner

bi - 07.09.2018 - 07:00 Uhr

Große Poren auf der Gesichtshaut können optisch sehr stören. Allerdings gibt es auch wirkungsvolle Methoden, die Größe der Poren insgesamt zu verkleinern. So wirkt die Gesichtshaut feiner strukturiert und weiblicher.


Wie entstehen überhaupt große Poren?
Die Poren der Haut kennzeichnen sichtbar das Ende der Talgdrüse, eines Kanals, und stellen sich als kleine Öffnung dar. Immerhin ist die Haut das größte Organ des Menschen. Über die Haut mit seinen Poren reguliert der Körper seine Temperatur. Über diese Poren kann der Körper Schweiß und auch Talg aus dem Körper abtransportieren. Insgesamt fünfzehn Poren befinden sich auf einem Quadratzentimeter Haut.

Sind die Talgdrüsen des Menschen überaus aktiv, produzieren sie auch viel Talg. Und je mehr Talg abtransportiert werden muss, um so mehr erweitern sich die Porenkanäle der Haut. Durch diese Kanalerweiterung kommt es zu einer Vergrößerung der Poren.
Kommt es zu einer Vergrößerung der Poren, dann ist diese dauerhaft. Die vergrößerte Pore zieht sich nicht wieder zusammen, wenn weniger Talg nach außen gefördert wird. Große Poren auf der Gesichtshaut wirken kosmetisch schroff, unsauber, nicht glatt und ungepflegt.


Kosmetische Möglichkeiten, um Poren im Gesicht optisch zu verkleinern
Große Poren können allerdings optisch auch wieder kleiner gemacht werden. Da sich vergrößerte Poren allerdings nicht wieder von selbst verkleinern, muss auf andere Weise angesetzt werden.

Mit der richtigen Pflege und einem wirksamen Hautschutz kann sich ein feineres Hautbild ergeben. Hierzu sollten klärende Gesichtsprodukte verwendet werden, wie beispielsweise tiefenreinigende Masken. Die Pflege sollte antibakteriell wirken und die Talgproduktion regulieren. Hierzu empfiehlt sich einmal wöchentlich ein passendes Peeling zur Hautklärung. Zur Pflege auf die gereinigte Haut ist eine Creme mit Retinol empfehlenswert. Dieser Wirkstoff klärt die Haut und lässt die großen Poren kleiner erscheinen.

Positive Ergebnisse im Hinblick auf eine Hautverfeinerung bietet eine Lasertherapie. Hierbei wird die Hautoberfläche teilweise gelasert, sodass alte Hautzellen zerstört werden. Aufgrund des Selbstheilungsprozesses durch Kollagen wird eine neue und glatte Hautoberfläche geschaffen. Optisch lassen sich auch Make-up Produkte als Porenverkleinerer nutzen. Der Primer wirkt mit seinen Inhaltsstoffen hautglättend und verschließt die Poren nicht.

Bei unreiner Haut sollten Pickel und Mitesser keinesfalls selbst ausgedrückt werden. Denn derartige Aktionen können zu einer Schädigung der Poren führen. In der Folge kann es zu einer erheblichen Vergrößerung einer Pore kommen.


Hausmittel zur Porenverfeinerung
Aber auch mit Hausmitteln kann man versuchen, die unerwünschten großen Poren zu verfeinern. Beispielsweise helfen Eiswürfel, Poren optisch zu verkleinern. Auf die betroffenen Hautstellen wird einfach ein Eiswürfel gelegt und dort für etwa 20 Sekunden belassen. Die Poren ziehen sich dann durch die Kälteeinwirkung zusammen. Auch Zitronensaft kann dabei helfen, eine Porenverkleinerung zu erreichen. Hierzu wird einfach eine frische Zitrone ausgepresst. Danach taucht man ein Wattepad in den Zitronensaft und legt das Pad auf die betreffenden Hautstellen auf. Die Haut sollte vor dieser Anwendung mit dem Zitronensaft gereinigt sein.

Bekannt und altbewährt ist auch eine Gurkenmaske, um das Hautbild zu verfeinern. Für die Herstellung einer Gurkenmaske wird eine Salatgurke, Rosenwasser und eine frische Zitrone benötigt. Dann wird die Gurke kleingerieben. Hinzugegeben wird der Saft der Zitrone und etwas Rosenwasser. Die Masse sollte insgesamt eine gut aufzutragende Paste ergeben, die für eine halbe Stunde auf der gereinigten Haut belassen wird.

Alternativ zur Gurkenmaske kann auch eine Eigelbmaske zur Verfeinerung der Poren führen. Für die Maske werden als Zutaten ein Eigelb, Milch, Zitronensaft und Mandelöl benötigt. Alle Zutaten werden zu einer breiigen Masse verarbeitet, die dann auf die gereinigte Haut aufgetragen wird und dort für eine halbe Stunde belassen wird. Alle Masken werden im Anschluss an die Einwirkzeit gründlich abgewaschen, sodass sich keinerlei Rückstände mehr auf der Haut befinden.

Darüber hinaus hilft eine gesunde Lebensweise für ein besseres Hautbild. Insbesondere ausreichend Schlaf, viel frische Luft, gesunde Kost und viel Mineralwasser lassen die Haut rosiger aussehen.

Auch Interessant

MODERNE HAARWUNSCH-BEHANDLUNGEN

Moderne Verfahren gegen Haarausfall

Die erfahrenen Ärzte von S-thetic wenden gegen erblich bedingten Haarausfall hochmoderne, schonende Verfahren wie PRP und FUE-Haartransplantationen an
FOREO launcht LUNA 3 for MEN

Reinigung und Massage in einem Tool

Männer werden in Sachen Gesichtspflege immer anspruchsvoller und professioneller, weswegen die Nachfrage nach Männerkosmetik kontinuierlich wächst.
Drag Queen Workshop

Werde zur Königin des Prides

Dieses Jahr wird die Pride zuhause stattfinden. Das heißt aber keinesfalls, dass wir auf die glamourösen Drag-Queens komplett verzichten müssen!
Bartpflege leicht gemacht

In fünf Schritten zum Dream-Beard

Corona lädt ein zum Bart stehen lassen. In fünf einfachen Schritten zum perfekten Bart? Wie das Bartritual zum Bartglück führt, zeigen wir Euch hier: