Direkt zum Inhalt
Die 10 größten Pflegefehler // © AleksandarGeorgiev
Rubrik

Mann! Guckst Du! Die 10 größten Pflegefehler

kk - 29.08.2021 - 10:00 Uhr

Man(n) kann vieles vor dem Spiegel falsch machen: Zu wenig pflegen, zu viel pflegen und überhaupt haben sich in die Beauty-Routine vieler Männer hartnäckige Pflegefehler eingeschlichen. Wir zeigen Euch im Folgenden, welche ihr unbedingt vermeiden sollten!

  1. Pflege passt nicht zu eurem Hauttyp!
    Gerne greift man zu dem Pflegeprodukt, das einen optisch anlacht und fragt sich dabei nicht, ob es überhaupt zum eigenen Hauttyp passt: Eine Hautanalyse vor dem Einkauf ist wichtig und lohnt sich – denn so kann man das kaufen, was perfekt zu den eigenen Hautbedürfnissen passt.
     
  2. Gesichtspflege wird nicht verwendet!
    Schnell abduschen, Deo auftragen und ab in den Tag! Wenn so euer Morgenpflegeritual aussieht, habt ihr etwas Wesentliches vergessen: Die Gesichtspflege samt Reinigungsgel, Tonic und Feuchtigkeitscreme gegen zu frühe Fältchen. Und vor dem Schlafengehen eine reichhaltige Nachtcreme auftragen! Wer die Extra-Portion Pflege will, der greift zusätzlich noch zu einer erfrischenden Augencreme und zuweilen zu einer regenerierenden Gesichtsmaske.
     
  3. Pflegeprodukte passen nicht zur Jahreszeit!
    Ein und dieselbe Creme 365 Tage lang benutzen? Besser nicht, denn es ist eurer Haut nicht egal ob es Sommer oder Winter ist: Wird es kalt, ist eine fetthaltigere Pflege angesagt, ist es draußen warm, freut sich die Haut über eine leichte Lotion oder ein erfrischendes Gel.
     
  4. Pickel werden ausgedrückt!
    Es ist irgendwie verlockend: Man entdeckt einen Pickel und will ihn sofort ausdrücken. Doch dieser ist dann ja nicht weg, im blödesten Fall entzündet sich die Stelle oder es bleiben Aknenarben. Also: KosmetikeInnen können Pickelchen und Mitesser sanft entfernen und die Haut danach optimal mit der richtigen Pflege versorgen. Wer den Gang dorthin scheut, sollte den Pickeln mittels eines Komedonenhebers zu Leibe rücken – mit diesem kleinen Hilfsmittel aus rostfreiem Edelstahl kann man die Unreinheiten hygienisch aushben.
     
  5. Peelings werden vergessen!
    Beim Pflegen gibt es nicht nur Waschen und Cremen, sondern auch die Kategorie Peelen, die Männer oft ignorieren: Dabei ist ein Peeling nicht nur verwöhnend, sondern entfernt auch gründlich Hautschüppchen oder Talg. Pickel entstehen nach einem Peeling nicht so schnell und ein ebenmäßigeres Hautbild kann entstehen.
     
  6. Duschgel wird auch als Shampoo benutzt!
    Ja, es ist praktisch solche 2:1-Produkte zu verwenden, aber ist es auch sinnvoll? Shampoos sind extra auf die speziellen Bedürfnisse von Haare und Kopfhaut abgestimmt, also Finger weg vom Duschgel für den Kopf! Denn dieses enthält meist pflegende Öle, die euer Haar beschweren können und vor allem feines Haar wirkt danach schnell strähnig.
     
  7. Hände und Füße werden ignoriert!
    Man kann sich noch so sehr pflegen, hat man eingerissene Fingernägel oder Hornhaut an den Füßen wirkt man(n) sehr schnell ungepflegt: Deshalb sollte man auch die Nägel regelmäßig feilen und eincremen und nicht nur für die Badesaison die Füße in Form bringen.
     
  8. Bart und Nacken werden vergessen!
    Bärte sind immer noch hip, sollten aber nicht dem Wildwuchs überlassen werden: Denn nur ein gepflegter Bart ist auch ein schöner Bart. Und übrigens: Im Spiegel nicht nur die Vorderseite betrachten, auch der Nacken will Beachtung! Deshalb solltet ihr diesen regelmäßig ausrasieren.
     
  9. Sonnenschutz wird nicht aufgetragen!
    Sich sonnen ist schön, hebt die Stimmung und ist sogar gesund: Die UV-Strahlung kann aber gleichzeitig sehr schaden und sorgt für oxidativen Stress für die Haut. Um also nur die positiven Seiten der Strahlen mitzunehmen, ist ein guter Sonnenschutz extrem wichtig. Am besten greift man zu einer Tagescreme mit hohem Lichtschutzfaktor, diese schützt auch vor zu schneller Hautalterung und Faltenbildung.
     
  10.  Man(n) lässt sich zu wenig Zeit!
    Vor den Spiegel, rasieren, los! Pflege ist kein Wettrennen und man sollte sich dafür ein bisschen Zeit nehmen. Das entspannt nicht nur einen selbst, sondern auch die Haut. Also, vor der gründlichen Rasur die Barbiere zum Vorbild nehmen und das Gesicht anwärmen. Das klappt mit warmen Handtüchern, aber auch mit einer heißen Dusche. Durch diese Wärmezeit quillt das Barthaar nicht auf und lässt sich viel leichter schneiden. Also: In der Ruhe liegt die (Pflege-)Kraft!

... Und dann gibt es noch so die kleinen, aber so wichtigen Dinge im Bad, die als selbstverständlich gelten sollten, aber ab und an doch vergessen werden:

  • Das falsche Deo wird verwendet: Antitranspirante können eine Alternative sein!
  • Zahnzwischenräume werden nicht gereinigt: Um Mundgeruch zu vermeiden, Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten einsetzen!
  • Augenbrauen wachsen unkontrolliert in alle Richtungen: Mit Pinzette kann man die Augenbrauen prima in Form bringen!
  • Haare wuchern auch Nase oder Ohren: Mit speziellen Trimmern lassen sich diese unschönen Härchen leicht kürzen – niemals aber auszupfen!

Mit all diesen Tipps steht der perfekten Rundum-Pflege eigentlich nichts mehr im Weg, oder? Und mit der Zeit entsteht so auch ein Ritual, das den Alltag wesentlich entspannter und schöner macht – genau wie Euch!

Auch Interessant

MODERNE HAARWUNSCH-BEHANDLUNGEN

Moderne Verfahren gegen Haarausfall

Die erfahrenen Ärzte von S-thetic wenden gegen erblich bedingten Haarausfall hochmoderne, schonende Verfahren wie PRP und FUE-Haartransplantationen an
FOREO launcht LUNA 3 for MEN

Reinigung und Massage in einem Tool

Männer werden in Sachen Gesichtspflege immer anspruchsvoller und professioneller, weswegen die Nachfrage nach Männerkosmetik kontinuierlich wächst.
Drag Queen Workshop

Werde zur Königin des Prides

Dieses Jahr wird die Pride zuhause stattfinden. Das heißt aber keinesfalls, dass wir auf die glamourösen Drag-Queens komplett verzichten müssen!