Direkt zum Inhalt
So erkennt man gute Restaurants

Lecker Essen gehen So erkennt man gute Restaurants

nb - 21.09.2019 - 12:29 Uhr

Lecker Essen – So erkennt man die besten Restaurants

Wer genießt es nicht, sich mit guten Freunden zu einem Besuch in einem Restaurant zu verabreden. Aber immer in dasselbe gehen? Das wird auf Dauer langweilig, besonders wenn die Speisekarte nicht laufend Neues bietet. Also sucht man am besten mal nach einem neuen Restaurant für das nächste Treffen. Das birgt allerdings auch Risiken, denn bei einem unbekannten Lokal kann man auch schon mal eine falsche Wahl treffen.

Woran erkennt man also ein gutes Restaurant?

Gut ist ein Restaurant auf jeden Fall, wenn das Essen schmeckt, die Bedienung aufmerksam und das Ambiente angenehm ist, das heißt die Inneneinrichtung des Lokals dem eigenen Geschmack entspricht. So einfach – so schwierig. Vorweg kann man jedoch anhand von vier Anhaltspunkten erkennen, ob das Restaurant für einen kommenden Treff mit den Freunden den Besuch wert ist und eine Position in der Bestenliste findet..

Speisekarte

Sehr gut ist, wenn online einsehbar, die Einsicht vorweg in die Speisekarte. Quantität bedeutet meist nicht Qualität. Bietet die Speisekarte zu viel Auswahl, sagt das bereits eine Menge über die Qualität. Hat der Italiener neben den zu erwartenden Pizzas und Pastagerichten auch noch indische Currys und die türkische Pizza Lahmacun, sollte Skepsis aufkommen. Zu viele internationale Speisen auf einer Karte sind kein gutes Indiz, denn die Zutaten können nicht alle wirklich frisch sein. Weniger ist mehr.

Lage des Restaurants

Direkt am Bahnhof? Oder im Untergeschoss des Einkaufszentrums? Dort findet man sie meistens nicht. Die Lokale, die für gute Qualität und ein behagliches Ambiente stehen. Oft sind es kleinere Restaurants in Seitenstraßen, bei denen man eine gute Wahl trifft. Auch hier gilt – ein Blick in die Speisekarte offenbart Entscheidendes.

Bayrische Weißwürste in Hamburg? Ahle Worscht in Berlin? Scholle Finkenwerder Art in München? Natürlich kann das klappen. Vielleicht ist der Koch aus der entsprechenden Region. Ist das aber nicht der Fall, dann ist es sicherer, sich in fremden Städten am besten auf landestypische Spezialitäten einzulassen. Regionale und damit frische Kost ist immer die beste Wahl.

Sauberkeit

Schmutzige Toiletten? Kein funktionierender Seifenspender oder Papier zum Händeabtrocknen? Das geht gar nicht. Denn das sind einfache Basics. Und die Mängel lassen Schlüsse zu. Ist die Küche eventuell genauso verranzt? Waschen sich die Köche nur zweimal in der Woche die Hände? Wie sehen die Tische im Restaurant aus? Und welchen Eindruck macht die Bedienung? Kleben noch Ketchupreste an der Tischkante? Hat der Kellner vor der Arbeit noch das Grab seiner Mutter mit den Fingernägeln durchwühlt?

All das sind No-Gos. Bei einer kurzen Visite hat man solche Details schnell erkannt, auch ohne dass man sich hinsetzt und etwas verzehrt. Der Abend mit den Freunden könnte unter solchen Missständen leiden; deshalb besser vorher überprüfen!

Und überhaupt – der Service

Manch ein Restaurantbesuch könnte mehr Spaß machen, wenn die Bedienung freundlicher wäre. Und gemeint ist keine geheuchelte Profifreundlichkeit, sondern der spürbare Spaß am Job.

Auch Interessant

Für einen gut(schmeckenden) Jahresanfang

Leckere Rezepte für den Januar

Der Dezember hat wie alle Jahre wieder für viel Genuss und Geschlemme gesorgt, was aber nicht heißt, dass im Januar gehungert werden soll.
Veganismus

Megatrend oder Momentaufnahme?

Wer sich einen Veganer vorstellt, hat vielfach noch immer das Bild vom Körner futternden Ökotypen im Kopf, der im Leben nichts auf die Reihe kriegt.
Fünf großartige

vegetarische Partyrezepte

Wir widmen uns in diesem Artikel fünf speziellen Rezepten, auf die sich selbst Ihre fleischverliebten Freunde stürzen werden!
Back dein Brot Tag

Der Blick auf das „begärte“ Brot

Am 17. November ist der Tag des selbstgebackenen Brotes. Auf was sollte mman achten und welche Vorteile hat das überhaupt? SCHWULISSIMO klärt auf.
Genießen ist eine Kunst

Perfekt gegessen ist halb gewonnen

Hunger... Genuss geht durch den Magen und das Essen soll mehr sein als nur das bloße Befriedigen eines täglichen Grundbedürfnisses. Trends & Tipps
Schwein – Rind – Hirsch

Fleisch gehört auf den Teller?

Momentan erhitzen sich die Gemüter über die Frage, ob man noch Fleisch essen oder sich besser vegetarisch oder oder sogar vegan ernähren sollte.
Wenn das Herz Badens in Hamburg liegt

Besuch des Badischen Weinfest lohnt

Erst von der Sonne verwöhnt, jetzt auf Verwöhner-Mission in Norddeutschland: Der badische Wein. Zweimal im Jahr findet in Hamburg das Weinfest statt.