Direkt zum Inhalt
© SIphotography
Rubrik

Statt Kauf Autos mit Flatrate

ms - 26.09.2018 - 07:00 Uhr

Wir haben inzwischen Flatrates für Smartphones und für TV-Serien, warum also nicht auch für Autos? Immer mehr Hersteller entdecken jetzt auch das Abomodell als Alternative zum Autokauf:

Gegen eine Monatsgebühr ist es dabei möglich, ein oder auch mehrere Fahrzeuge zu benutzen und der Clou dabei: Man spart sich anfallende Kosten für Reparaturen oder Wartung. Denn in der Flatrate sind diese finanziellen Belastungen inbegriffen, genauso wie Kfz-Steuern und Versicherungen. Manche Abomodelle integrieren sogar Dinge wie Autowäsche oder Tanken.
Die Auto-Flatrates funktionieren über eine App, Vorreiter ist auch hier die USA, aber auch in Deutschland gibt es bereits mehrere Anbieter für diese Abos.
 

Auch Interessant

Der neue Hyundai i20

Safe, sauber und schnittig

Der neue, generalüberholte Hyundai i20 des Modell-Jahres 2019 ist sicherer, sauberer und auch noch wesentlich schicker als sein Vorgänger.
CUPRA Concept Car

Der Formentor als Coupe

CUPRA hat nun offiziell sein neuestes Modell präsentiert: Der Formentor. Eindrucksstark, schick im Design und für alle Straßenverhältnisse einsetzbar
VW T Roc

sportlich – sexy - individuell

Der T Roc von VW ist markant im Design, mutig und selbstbewußt im Auftritt. So kann der VW T Roc von Anfang an überzeugen. Insbesondere das sportive Coupe
Nissan GT-R Nismo

Sportfeeling pur

Leichter, windschnittiger und mit verbesserter Sportperformance präsentiert sich der neue Nissan GT-R Nismo Modell 2020. Er hat eine optimierte Runderneuerung erhalten
Porsche Taycan

Hersteller nun in die Elektromobilität

Auch Porsche ist umweltbewusst und kommt den Wünschen der Kundschaft nach. Somit ist der Sportwagenhersteller nun in die Elektromobilität eingestiegen.
Range Rover Evoque MJ

Traummodell als Hybridfahrzeug

Dieses neue Modell ist in puncto Innenausstattung eine Premiumversion, die auf einer der größten Möbel-/Einrichtungsmessen weltweit zur Schau gestellt werden muss.