Direkt zum Inhalt
Szenenbild aus "The Black Phone" // © Universal Pictures
Rubrik

Horror The Black Phone

id - 29.05.2022 - 15:00 Uhr

Wir befinden uns Ende der 70er Jahre in Colorado. Hier verschwinden auf unerklärliche Weise immer wieder Kinder. Als verantwortlich dafür nennen die Bewohner den sogenannten „Greifer“. Die Grundschülerin Gwen träumt immer wieder von einem Mann mit schwarzen Luftballons, der Kinder zu sich lockt und dann verschleppt. Allerdings traut sie sich nicht, davon etwas zu erzählen. Grund dafür ist ihr Vater, welcher im Alkoholrausch gerne einmal zuschlägt, wenn sie etwas vermeintlich Dummes erzählt. Als allerdings auch ihr 13-jähriger Bruder Finney spurlos verschwindet, erzählt sie von ihren Alpträumen. Ihr Bruder findet sich in einem schalldichten Keller in der Hand des „Greifers“ wieder. An der Wand hängt hier ein Telefon, welches nicht angeschlossen zu sein scheint – dennoch klingelt es immer wieder. Am anderen Ende der Leitung sind scheinbar die bisherigen Opfer des Entführers…

„The Black Phone“ ist ein düsterer Horrorfilm unter der Regie von Scott Derrickson („Doctor Strange“) und mit einer beeindruckenden Performance ist hier Ethan Hawke („Boyhood“) zu erleben. Gekonnt wechselt er dabei von einem Extrem ins andere. In den Rollen von Gwen und Finney sind Madeleine McGraw und Mason Thames zu sehen. Ein atmosphärisch düsterer Horrorthriller, den es sich anzuschauen lohnt. im Kino ab 23. Juni

Auch Interessant

Komödie/Musical

Irrlicht

Was passiert, wenn ein royaler Prinz plötzlich zur Feuerwehr will und sich dort auch noch in einen Mann verguckt? Das erzählt der Film "Irrlicht".
Drama

My Private Desert

"My Private Desert" ist ein beeindruckender Film über sehr unterschiedliche (queere) Lebensentwürfe in Brasilien.
Thriler

Amsterdam

"Amsterdam" ist ein mit Christian Bale, Margot Robbie, Rami Malik, Chris Rock, Mike Myers und Robert De Niro hochkarätig besetzter Thriller.
Drama/Biopic

Rheingold

Giwar Hajabi aka Xatar kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken: Aus einer Sozialbausiedlung hat er es bis an die Spitze der Musik-Charts geschafft.
Komödie

Bros

"Bros" ist eine amüsante Komödie, welche viele typische Klischees einfach so sehr überspitzt, dass es unglaublich lustig ist.
Biopic/Dokumentation

Rex Gildo – Der letzte Tanz

Rosa von Praunheim hat das schillernde und tragische Leben des "Fiesta Mexicana"-Sängers Rex Gildo in einer Mischung aus Biopic & Doku verfilmt.
Thriller

Don’t Worry Darling

Eine fast perfekte Wohnsiedlung für Mitarbeiter des streng geheimen "Victory-Projekts". Doch hinter der Fassade lauern tiefe Abgründe und Geheimnisse.
Biopic/Dokumentation

Moonage Daydream

David Bowie starb im Jahr 2016 im Alter von nur 69 Jahren. Der Film "Moonage Daydream" nähert sich diesem Superstar auf eine besondere Weise.