Direkt zum Inhalt
Frühjahrsputz dank Corona: So geht es richtig
Rubrik

Ordnung dank Corona So geht Frühjahrsputz richtig

kk - 25.04.2020 - 10:00 Uhr

Die aktuelle Corona-Krise sorgt dafür, dass die Meisten viel Zeit zu Hause verbringen müssen und damit man sich dort auch möglichst wohl fühlt, ist jetzt genau die richtige Zeit für den anstehenden Frühjahrsputz. Mit unserer Checkliste geht dieser schnell und effizient von der Hand, denn dank eines systematischen Vorgehens sitzt man schneller in einer blitzblanken und aufgeräumten Wohnung!

 

Die Einkaufsliste:
Bevor man loslegt, sollte man seinen Vorrat an Putzmittel und Putzutensilien überprüfen und gegebenenfalls folgende Dinge kaufen: Zum Reinigen braucht man nämlich Allzweckreiniger, Glasreiniger, Ofenreiniger, Toilettenreiniger und Scheuermilch, sowie spezielle Polituren für Herd, Besteck, Spüle oder Möbel. Zum gründlichen Putzen empfiehlt es sich diese Dinge parat zu haben: Eine alte Zahnbürste, Staubwedel, Mikrofasertücher, Schwämme, Wischlappen, Staubsaugerbeutel, Eimer sowie Gummihandschuhe für zarte Hände und Musik für ein gelassenes Gemüt.

 

Einkaufszettel: Was benötigt man?

Das Aufräumen:
Bevor man mit dem eigentlichen Frühjahrsputz beginnt, ist Aufräumen angesagt, denn es bringt ja nichts, um ein vorhandenes Chaos herum zu putzen! Also alles was herumliegt, wegräumen oder wegwerfen. Bei dieser Gelegenheit sollte man auch Entrümpeln und sich von Dingen trennen, die man nicht mehr braucht, sowie Kleidung spenden oder entsorgen, die man nicht mehr trägt. In einem Atemzug lassen sich hierbei auch gut Schränke und Kommoden auswischen und den lästigen Motten mit entsprechenden Vorkehrungen zuvorkommen

 

Aufräumen ist der erste Schritt zum Frühjahrsputz

Das Staubwischen:
Eine langweilige, aber lohnende Aufgabe, weil man das glänzende Ergebnis sofort sieht: Nachdem man den Staub entfernt hat, kann man die Möbel polieren und die Bücher per Staubwedel wieder atmen lassen. Regel Nr. 1 beim Regale auswischen ist übrigens immer von oben nach unten auszuwischen, da der Schmutz natürlich nach unten fällt. Bei dieser Tätigkeit wird einem auch die eine oder andere unnötige Sache in den Schubladen auffallen – weg damit! Aber nicht nur Möbel gehören entstaubt, auch die Pflanzen sollte man befreien und eventuell beschneiden. In den Ecken haben sich wahrscheinlich über den Winter einige Spinnweben gebildet – auch diese gehören nun entfernt.

 

Staub entfernen klingt erstmal langweilig...

Die Fenster und Böden:
Nun sollte man sich daran machen, die Fenster zu putzen, die Lamellen der Jalousien abzuwischen und Gardinen zu waschen. Danach kann man sich ans Böden saugen und wischen machen sowie die Teppiche abzusaugen oder gegebenenfalls mit einem Spezialreiniger zu säubern. Auch die Küche ist nun an der Reihe, denn hier sammelt sich natürlich viel Dreck an: In den Küchenschränken, bei der Besteckschublade, im Vorratsschrank oder im Backofen. Auch der Kühlschrank ist eine Heimat für Dreck und so sollte man auch diesen ausräumen und reinigen, damit man wieder ungetrübte Freude an frischen Lebensmitteln hat.

 

Ein sauberes Fenster bringt den Durchblick

Das Bad:
Auch hier gibt es meistens viel zu tun, denn man sollte sich der gründlich der Badewanne, dem Waschbecken und der Toilette widmen und diese mit einem leichten Scheuermittel bearbeiten. Die Armaturen brauchen eine Extra-Portion an Pflege, damit sie wieder strahlen und so sollten sie entkalkt werden – am besten mit einer halbierten Zitrone die Flächen abreiben. Den Kacheln rückt man indessen mit einem Allzweckreiniger zu Leibe und den Duschvorhang sollte man waschen oder vielleicht sogar erneuern. Falls sich lästiger Schimmel gebildet hat: In jedem Fall entfernen und Neuem vorbeugen. Die Reihenfolge Küche und Bad ist im Übrigen sinnvoll, denn diese sollte man immer am Ende des Frühjahrsputzes reinigen und so verhindert man, dass sie später wieder dreckig werden und man wieder von vorne anfangen muss.

 

Stilles und Steriles Örtchen

Die Deko:
Um nicht nur stur zu putzen, sollte man sich am Ende auch mit etwas Schönem und Neuem für die Wohnung belohnen: Schöne Boxen zum Verstauen alter Sachen sorgen beispielsweise zugleich für Ordnung und neue Vasen oder Deko-Artikel für einen frischen Look der alten Wohnung. Und übrigens – ein frischer Blumenstrauß oder neue Pflanzen sorgen gleich für das lustige Frühjahrsgefühl nach dem lästigen Frühjahrsputz! 

Auch Interessant

Die Liebe auf den Teller bringen

Barfen für Hunde und Katzen

In einer Welt voller Fertigfutter und vielfältiger Ernährungstrends rückt eine Bewegung in den Fokus, die vollkommen auf der artgerechten Ernährung...
Hydrolisiertes was?

Augen auf beim Futterkauf

Die Ernährung unserer flauschigen Mitbewohner kann uns schnell Kopfzerbrechen bereiten. Denn die Auswahl ist groß und die Zutatenlisten häufig ...
Kryptowährung

Wie wählt man die Richtige aus?

Sie möchten in Kryto investieren, sind aber von dem riesigen Angebot überfordert? Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen einige Strategien vor.
Casino, Hangover und Co.

Die besten Las Vegas Filme aller Zeiten

Ob Entertainment, Nachtleben oder Glücksspiel – Las Vegas gilt als das Mekka der Unterhaltung. Die Stadt genießt ein weltweit einzigartiges Image ...
Altersunterschied in Beziehungen

Wenn der Partner dein Vater sein könnte

Ein beliebtes Klatsch- und Tratsch-Thema für jede Boulevard-Zeitung sind unsere Stars undSternchen und ihre Liebschaften. Besonders brisant ist es ...
Was tun, wenn Sie sich ausgesperrt haben

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Es ist eine Situation, die jedem von uns passieren kann - Sie haben Ihre Schlüssel verloren oder versehentlich in Ihrer Wohnung eingeschlossen.