Direkt zum Inhalt
6 Anzeichen und Tipps zur Überführung
Rubrik

Fremdgehen erkennen 6 Anzeichen und Tipps zur Überführung

Redaktion - 08.11.2022 - 09:30 Uhr

Wie erkenne ich, ob mein Partner fremdgeht?

Anzeichen für Fremdgehen: Abwesenheit ✅ Neuer Stil ✅ Geheimnisse ✅ Verhalten der Freunde ✅ Sexualleben verändert sich ► Treuetest machen ✅

Viele Menschen haben Angst davor, dass der eigene Partner fremd gehen könnte. Und diese Sorgen sind nicht ganz unberechtigt. Besonders in langjährigen Beziehungen, in welche der Alltag Einzug gehalten hat, kann es zum Betrug durch einen der Partner kommen.

Bevor man jedoch mit Anschuldigungen und Misstrauen um sich wirft, sollte man den Partner genau beobachten und herausfinden, ob etwas an den Verdächtigungen dran sein kann. Verhält sich der Partner in letzter Zeit anders als sonst? Ist er abwesend und öfter allein unterwegs? In diesem Artikel klären wir, wann man sich wirklich Sorgen machen muss und wie man das Fremdgehen beweisen kann.

 

Fremdgehen - Das sind die häufigsten Anzeichen

Das Fremdgehen lässt sich häufig eine Zeitlang geheim halten. Früher oder später werden dem Partner aber einige Dinge am Verhalten des betrügenden Parts auffallen. Im Folgenden werde ich erläutern, woran ich das Fremdgehen erkenne.

 

1. Partner ist selten zu Hause

Beginnen wir gleich mit einem sehr offensichtlichen Anzeichen, welches viele Partner stutzig macht. Plötzlich gibt es tausend Gründe, aus denen der andere ‘noch mal schnell los muss' oder nach der Arbeit viel länger wegbleibt als sonst. Natürlich deutet das nicht zwangsläufig auf ein Fremdgehen hin. Besonders dann, wenn ein Partner schon immer sehr freiheitsliebend war und gern den eigenen Hobbys nachgeht, muss dieses Verhalten kein Grund zur Beunruhigung sein.

Stutzig werden sollte man, wenn es deutliche Veränderungen im Verhalten des Partners gibt. Hat man vorher die meisten Dinge gemeinsam gemacht und viel Zeit zusammen in den eigenen vier Wänden verbracht, kann die häufige Abwesenheit darauf hindeuten, dass der Partner fremdgeht.

 

2. Neuer Stil

Wenn wir jemanden kennenlernen, den wir anziehend finden, möchten wir diesem gefallen. Auch wenn es häufig unbewusst entsteht, lässt man sich in einer langjährigen Partnerschaft häufig ein wenig gehen. Kommt es dann zu einer neuen anziehenden Begegnung, fangen viele Menschen an, sich besonders herauszuputzen oder sogar einen Stilwechsel vorzunehmen. Wenn der eigene Partner also plötzlich auffällig oft neue Sachen trägt oder äußerlich nicht mehr wiederzuerkennen ist, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass er jemand anderen datet.

 

3. Geheimniskrämerei

Ihr habt euch immer alles voneinander erzählt und plötzlich verhält sich der Partner geheimnisvoll? In solch einem Fall ist Vorsicht geboten. Man sollte sich die Frage stellen, ob er etwas verheimlicht. Allerdings ist es nie ein guter Weg, ihm hinterherzuspionieren oder sogar an sein Handy zu gehen.

Sollte sich ein Verdacht im Nachhinein als falsch herausstellen, kann das offensichtliche Misstrauen, welches man dem Partner entgegenbrachte, zu Schwierigkeiten in der Beziehung führen. Eine Liebesbeziehung funktioniert nur mit Vertrauen, das sollte man auch bei einem bestehenden Verdacht nicht vergessen. Besser ist es, den Partner mit Bedacht darauf anzusprechen, was man fühlt.

 

4. Verhalten der gemeinsamen Freunde verändert sich

Haben Partner einen gemeinsamen Freundeskreis, wird dieser vom Fremdgeher häufig in den Betrug miteinbezogen. Menschen, die fremdgehen, verspüren in der Regel ein schlechtes Gewissen und müssen dieses irgendwie erleichtern. Deswegen erzählen sie Freunden von ihrer komplizierten Situation. Oftmals wissen die gemeinsamen Freunde dann nicht mehr, wie sie mit der betrogenen Person umgehen sollen, denn auch sie fühlen sich mitschuldig. Man merkt dann vielleicht, dass Freunde sich abwenden oder sogar den Kontakt abbrechen.

 

Partner ist mit den Gedanken woanders

Jeder ist mal etwas abwesend. Das kann auch auf Probleme bei der Arbeit oder in der Familie hinweisen. Allerdings sollte man darüber in einer Partnerschaft sprechen können. Auffällig wird es, wenn der Partner scheinbar immer wieder nach Ausreden sucht, um seine geistige oder emotionale Abwesenheit zu erklären. Liegen keine offensichtlichen anderen Gründe vor, kann das durchaus ein Zeichen dafür sein, dass er mit den Gedanken bei einer anderen Person ist.

 

Sexualleben verändert sich

Es kann sein, dass der Partner weniger Lust auf Sex hat, weil er sich woanders austobt. Auf der anderen Seite besteht die Möglichkeit, dass er plötzlich häufiger Sex haben möchte. Dafür können verschiedene Gründe in Betracht gezogen werden. Eine eingestaubte Beziehung wirkt in manchen Fällen wie neu belebt, wenn ein Partner plötzlich wieder auf Wolke 7 schwebt. Auf der anderen Seite kann es aber auch sein, dass er dem betrogenen Part gegenüber ein schlechtes Gewissen verspürt und glaubt, dies durch ein hohes Maß an Zuwendung wieder ausgleichen zu können.

 

Das Fremdgehen beweisen

Machen wir uns nichts vor: Den Betrug des Partners zu vermuten, ist noch weit von einem handfesten Beweis entfernt. Allerdings braucht man diesen oder zumindest ein Geständnis, um ganz sicherzugehen. Doch wie lässt sich nun mit Sicherheit sagen, dass ein Partner fremdgeht? Dazu haben sich verschiedene Methoden bewährt.

Aufmerksam sein

Durch den Alltag verlernen wir im Laufe der Zeit aufmerksam zu sein. Gerade das ist aber wichtig, wenn man seinen Partner beim Fremdgehen überführen möchte. Auch das Wegschauen, um nicht verletzt zu werden, ist keine gute Idee: Früher oder später wird es ohnehin herauskommen und betrogen zu werden ist in keinem Fall schön oder angenehm. Worauf aber kann man im Alltag achten?

  • Fremde Haare im Bett: Ist man aus beruflichen Gründen häufig nicht zu Hause, liegt der Verdacht nahe, dass der Partner mit seiner neuen Flamme ins eigene Bett steigt. Dies kann man an Haaren erkennen, die offensichtlich zu keinem der beiden Partner gehören.
  • Fremde Kleidungsstücke: Ein ziemlich eindeutiger Beweis ist es, wenn man plötzlich fremde Kleidungsstücke irgendwo in der Wohnung findet, die auf einen unerwünschten Besucher hindeuten.
  • Fremder Geruch: Dasselbe trifft auch auf Gerüche zu. Diese lassen sich zwar nur schwer nachweisen, können aber darauf hindeuten, dass jemand Fremdes häufig zu Besuch ist. Besonders auffällig wird es dann, wenn man diese Gerüche in der Nähe des eigenen Bettes wahrnimmt.

 

Treuetest durchführen

Ein altbewährtes Mittel, um Fremdgeher zu entlarven, ist der sogenannte Treuetest. Hat man einen guten Freund, kann man diesen auf seinen Partner ansetzen und die Situation heimlich beobachten. Wie verhält sich der Partner, wenn er angeflirtet wird? Steigt er darauf ein oder wehrt er die Versuche des anderen sofort ab? Je nach Reaktion wird deutlich, ob der Partner zum Fremdgehen bereit ist oder nicht.

Natürlich beweist das noch nicht, ob er vielleicht mit einem ganz bestimmten Menschen ausgeht. Besteht dahingehend bereits ein Verdacht, kann man versuchen ein Treffen zu organisieren, bei dem sich beide begegnen müssen. Verhalten sie sich auffällig oder sogar verdächtig? Dann sollte man den Partner im Nachhinein damit konfrontieren und im besten Fall ein Geständnis bewirken.

 

Fazit - So lässt sich das Fremdgehen aufdecken

Wenn man den Verdacht hegt, dass der Partner fremdgehen könnte, ist das immer eine schmerzliche Erfahrung. Allerdings bringt es nichts, sich auf Vermutungen zu stützen und Unterstellungen auszusprechen. Stattdessen sollte man das Verhalten seines Partners genau beobachten und Veränderungen hinterfragen. Erst dann, wenn viele der in diesem Artikel genannten Verhaltensweisen zusammenkommen, liegt der Verdacht nahe, dass man vom Partner betrogen wird. Um ganz sicherzugehen, kann beispielsweise ein Treuetest helfen. Wie man mit der Situation umgeht, wenn der Betrug ans Licht kommt, ist jedem selbst überlassen.

 

Auch Interessant

Den Spieleabend organisieren

So wird er ein Erfolg

Die dunkle, kalte Jahreszeit eignet sich hervorragend, um mit den Freunden und der Community einen klassischen Spieleabend zu Hause zu veranstalten.
Klick. Klick. Klick

Verloren im Digitalen

Klick. Klick. Klick. Binnen Sekunden switchen wir an diesen grauen November-Tagen durch die bunte Onlinewelt. Mit Instagram, Twitter und TikTok ...
Nutzen von CBD in Europa

Was man darüber wissen sollte

Am 10. März 2021 stimmte das Europäische Parlament für eine neue Gesetzgebung, die die Produktion und den Verkauf von CBD-Produkten in der ...
Von wegen öde

Die 3 besten Apps gegen Langeweile

Das Wetter lädt zum Abhängen auf der Couch ein und das Angebot der Streamingdienste bietet auch keine Neuheiten? Bloß nicht nervös werden!
Für Android und iOS

5 Spiele mit LGBTQ+ Repräsentation

In unserer heutigen Gesellschaft haben viele Momente, die wir mit Warten verbringen. Was wäre daher besser, als sich mit ausgeklügelten Ap